Mit Flanken möchte Hayssam Siala (r.) seine Mitspieler vom Landesligisten BWW Langenbochum füttern.
+
Hayssam Siala von Landesligist BWW Langenbochum flankt

Fußball

Kann Landesligist BW Westfalia Langenbochum im Nachholspiel eine Serie starten?

  • Michael Steyski
    vonMichael Steyski
    schließen

Nachlegen heißt beim Landesligisten BW Westfalia Langenbochum das Zauberwort. Nach zuletzt vier Punkten aus zwei Partien wollen die Hertener am Donnerstag im Nachholspiel gegen Firtinaspor Herne eine Erfolgsserie starten.

  • • Im Kellerduell trifft der Tabellen-14. auf das Schlusslicht (18.)
  • • Langenbochumer wollen Heimvorteil unter Flutlicht nutzen
  • • Es herrscht wegen der Corona-Pandemie für Zuschauer eine Maskenpflicht

Die Blau-Weißen um Trainer Nassir Malyar haben nach den letzten Ergebnissen Blut geleckt. Zuletzt glückte ein 2:2 beim SV Brackel, davor schlugen die Langenbochumer daheim den Spitzenreiter Hombrucher SV mit 4:2. Die Partie gegen Firtinaspor Herne muss nachgeholt werden, da die Gäste zwischendurch wegen eines Corona-Falles in Quarantäne waren.

Dementsprechend erwartet Malyar einen Gegner, der „sicher noch nicht bei 100 Prozent ist“, wie der BWWL-Coach meint. Das sollen die Hausherren heute ausnutzen. Allerdings weiß er, dass die Herner kein typisches Schlusslicht ist, sondern ein Team mit individueller Klasse besitzen. „Sie haben eine ambitionierte Mannschaft“, sagt Malyar. Klar ist aber: Sollten die Langenbochumer gewinnen, würden sie nach langer, langer Zeit wieder einmal über dem Strich stehen. Schließlich gibt es in dieser Saison gleich fünf Absteiger, derzeit stehen die Blau-Weißen als 14. auf dem ersten Abstiegsrang.

Bachmann fällt krank aus

Personell sieht es gut aus bei den Blau-Weißen. Zwar fällt Dennis Bachmann krank aus, dafür steht wieder Max Ronneburg zwischen den Pfosten. Der Torwart hat nach Rückenproblemen einmal mittrainiert, bekommt das Vertrauten des Trainers geschenkt. Für Jonas Klos, der nach mehrwöchiger Verletzungspause wieder ins Training eingestiegen ist, kommt die Partie zu früh. Das Gleiche gilt für Michael Baryga, der wohl nächste Woche in den Trainingsalltag einsteigen wird.

Seit Montag gilt die Verordnung, dass auf Sportplätzen eine Maskenpflicht herrscht. „Ohne Maske kommt keiner an der Kasse vorbei“, sagt Vorstandsmitglied Erhard Korinth. „Vergessliche“ können aber direkt vor Ort eine Einwegmaske erstehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

DJK Spvgg. trotzt BV Rentfort ein 2:2-Remis ab
DJK Spvgg. trotzt BV Rentfort ein 2:2-Remis ab
DJK Spvgg. trotzt BV Rentfort ein 2:2-Remis ab
Auf dem Weg nach oben
Auf dem Weg nach oben
SV Vestia Disteln II hat bei der C-Jugend die Nase vorn
SV Vestia Disteln II hat bei der C-Jugend die Nase vorn
SV Vestia Disteln II hat bei der C-Jugend die Nase vorn
Im Katzenbusch steigt das Bezirksliga-Kellerduell
Im Katzenbusch steigt das Bezirksliga-Kellerduell
Im Katzenbusch steigt das Bezirksliga-Kellerduell
"Victoria" im Anflug: SuS Bertlich sagt 110. Straßenläufe ab
"Victoria" im Anflug: SuS Bertlich sagt 110. Straßenläufe ab
"Victoria" im Anflug: SuS Bertlich sagt 110. Straßenläufe ab

Kommentare