+
Sind zufrieden mit der Auslosung: „Glücksfee“ Skandar Soltane von der Spvgg. Erkenschwick (rechts) und Turnierchef Thorsten Gringel.

Hallenfußball

Mitternachtscup: Soltane lost ausgerechnet seinen Klub in die Hammergruppe

  • schließen

Als bester U23-Spieler des vergangenen Turniers hatte Skandar Soltane das Privileg, die Auslosung für den 14. Kick-mit-Schmidt Mitternachtscup der DJK Spvgg. Herten vorzunehmen. 

Denn ausgerechnet sein Team loste der 21-Jährige in einer Vorrundengruppe gemeinsam mit den vermeintlich spielstärksten Teams: Titelverteidiger TuS Haltern und Westfalenligist DSC Wanne-Eickel. TuS und DSC betreiten am Samstag, 28. Dezember, ab 18 Uhr auch das Eröffnungsspiel in der Sporthalle der Rosa-Parks-Schule. Neben der Spvgg. Erkenschwick komplettiert Viktoria Resse die Vorrundengruppe "Teamsport Philipp".

Kartenvorverkauf startet am 2. Dezember

Die beiden weiteren Gruppen: Hertener Stadtwerke - TuS Ennepetal, TuS 05 Sinsen, SV Wanne 11, DJK Spvgg. Herten. Revue Palast - SV Schermbeck, SV Sodingen, SSV Buer, BW Westfalia Langenbochum.

Den Vorverkauf startet Ausrichter DJK Spvgg. Herten am 2. Dezember, die Preise bleiben weiterhin stabil (8 Euro im Vorverkauf, 10 Euro an der Abendkasse), wobei sich das Kommen diesmal sogar doppelt lohnen kann: Denn unter allen Inhabern von Eintrittskarten werden zwei Tickets fürs kommende Revierderby zwischen Borussia Dortmund und FC Schalke 04 verlost.   

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Zweite Chance für KiJuPa: Wird es dieses Mal klappen?
Zweite Chance für KiJuPa: Wird es dieses Mal klappen?
Amtliche Unwetterwarnung: Heftige Winde am Alpenrand - auch der Norden stark betroffen
Amtliche Unwetterwarnung: Heftige Winde am Alpenrand - auch der Norden stark betroffen

Kommentare