+
Es läuft rund bei den Regionalliga-Volleyballerinnen des TuS Herten (im Bild Sandra Kowallek).

Volleyball

Die Erfolgsserie des TuS Herten hält auch in Geldern an

  • schließen

Viertes Spiel, vierter Sieg und eine Premiere dazu: Die Erfolgsgeschichte des TuS Herten in der Regionalliga West ist um ein Kapitel reicher.

Bei VC Eintracht Geldern setzte sich die Mannschaft von Trainer Marvin Hansmann am Sonntag in einem hochklassigen wie hochdramatischen Spiel mit 3:2 durch (Sätze: 25:21, 15:25, 27:25, 15:25, 15:12). 

Novum für Hansmann: „Dies war der erste Tiebreak, den ich als Trainer mit Herten gewonnen habe, in der letzten Saison gingen alle verloren.“ Allerdings ist der 25-Jährige ehrlich genug zuzugeben: „So wie sich das Spiel entwickelt hatte, hätte es auch anders herum ausgehen können.“ 

Für den Trainer sind das alles Punkte zum Klassenerhalt

Herten hat mit elf Punkten nun die alleinige Tabellenführung vor der SG Langenfeld übernommen (9 Zähler), die allerdings auch ein Spiel weniger ausgetragen hat als der TuS. 

Für Hansmann bleibt es dabei: „Das sind elf Punkte für den Klassenerhalt. Auch wenn die Tabelle etwas anderes aussagt, wird man von mir zumindest in der Hinrunde nichts anderes hören.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Jadon Sancho: BVB-Star heiß begehrt - Mega-Ablöse für Dortmund?
Jadon Sancho: BVB-Star heiß begehrt - Mega-Ablöse für Dortmund?
Cineworld öffnet noch diese Woche - das sind die Regeln für die Kino-Besucher
Cineworld öffnet noch diese Woche - das sind die Regeln für die Kino-Besucher
Tag des Hundes: Wir suchen vierbeinige Mutmacher aus Datteln
Tag des Hundes: Wir suchen vierbeinige Mutmacher aus Datteln
Nach Reitstall-Brand: Feuerwehr gibt Entwarnung - keine Gesundheitsgefahr durch Rauch
Nach Reitstall-Brand: Feuerwehr gibt Entwarnung - keine Gesundheitsgefahr durch Rauch
Fünf Abstimmungen - hier finden Sie alles Wissenswerte zur Kommunalwahl in Waltrop
Fünf Abstimmungen - hier finden Sie alles Wissenswerte zur Kommunalwahl in Waltrop

Kommentare