+
Es läuft rund bei den Regionalliga-Volleyballerinnen des TuS Herten (im Bild Sandra Kowallek).

Volleyball

Die Erfolgsserie des TuS Herten hält auch in Geldern an

  • schließen

Viertes Spiel, vierter Sieg und eine Premiere dazu: Die Erfolgsgeschichte des TuS Herten in der Regionalliga West ist um ein Kapitel reicher.

Bei VC Eintracht Geldern setzte sich die Mannschaft von Trainer Marvin Hansmann am Sonntag in einem hochklassigen wie hochdramatischen Spiel mit 3:2 durch (Sätze: 25:21, 15:25, 27:25, 15:25, 15:12). 

Novum für Hansmann: „Dies war der erste Tiebreak, den ich als Trainer mit Herten gewonnen habe, in der letzten Saison gingen alle verloren.“ Allerdings ist der 25-Jährige ehrlich genug zuzugeben: „So wie sich das Spiel entwickelt hatte, hätte es auch anders herum ausgehen können.“ 

Für den Trainer sind das alles Punkte zum Klassenerhalt

Herten hat mit elf Punkten nun die alleinige Tabellenführung vor der SG Langenfeld übernommen (9 Zähler), die allerdings auch ein Spiel weniger ausgetragen hat als der TuS. 

Für Hansmann bleibt es dabei: „Das sind elf Punkte für den Klassenerhalt. Auch wenn die Tabelle etwas anderes aussagt, wird man von mir zumindest in der Hinrunde nichts anderes hören.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Schwerer Autounfall: Feuerwehr muss Fahrer (17) und Beifahrer (15) aus Wrack schneiden
Schwerer Autounfall: Feuerwehr muss Fahrer (17) und Beifahrer (15) aus Wrack schneiden
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
A43-Sperrung bei Recklinghausen: Staus auf Ausweichstrecken - Straßen.NRW überrascht Autofahrer
A43-Sperrung bei Recklinghausen: Staus auf Ausweichstrecken - Straßen.NRW überrascht Autofahrer

Kommentare