+
Untröstlich: Alexander Kober und der SC Herten müssen in die Kreisliga B.

Der Sportliche Leiter des Kreisliga-A-Absteigers rechnet nicht mit vielen Abgängen

Mannschaft des SC Herten berät sich

  • schließen

HERTEN - Vergangenes Wochenende entschied Fenerbahce Istanbul Marl die Relegation um den Klassenerhalt in der Kreisliga A beim SC Herten für sich. Der SC Herten musste den Schock erstmal verdauen.

Großen Druck in personeller Hinsicht verspüren sie am Paschenberg allerdings nicht. „Die Jungs fahren dieses Wochenende zum Abschluss nach Holland“, sagt der Sportliche Leiter Nikolas Triantafillidis. „Dort wird sich das Team besprechen.“ Das Gerücht, zwei Spieler hätten bereits bei Lokalrivale Vestia Disteln II zugesagt, will er nicht bestätigen. „Davon hat hier zumindest niemand etwas gesagt.“ Triantafillidis rechnet fest mit sieben Neuzugängen, will die Name aber erst nennen, wenn die Tinte trocken ist. Drei bis vier weitere Neuverpflichtungen sähe Triantafillidis gerne.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Das ist am Körper von „Promis unter Palmen“-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
Das ist am Körper von „Promis unter Palmen“-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
Schleusenpark: Dieses Unternehmen hat als erstes mit dem Bau begonnen
Schleusenpark: Dieses Unternehmen hat als erstes mit dem Bau begonnen
Suche nach Christopher G. beendet – Mann meldet sich bei der Polizei
Suche nach Christopher G. beendet – Mann meldet sich bei der Polizei
Feuerwehr rückt aus zur Stegerwaldstraße - Zimmerbrand gemeldet
Feuerwehr rückt aus zur Stegerwaldstraße - Zimmerbrand gemeldet
So will Kevin Großkreutz sein Dortmunder Lokal und die Jobs seiner 25 Angestellten retten
So will Kevin Großkreutz sein Dortmunder Lokal und die Jobs seiner 25 Angestellten retten

Kommentare