Tennis

HTC-Herren halten die Ruhr-Lippe-Liga

HERTEN-SÜD - Mit zwei Siegen haben die Tennis-Herren I des Hertener TC die Ruhr-Lippe-Liga praktisch gehalten.

Da nach aktuellem Stand nicht davon auszugehen ist, dass zu viele Mannschaften aus der Verbandsliga in die Ruhr-Lippe-Liga absteigen, gilt der Klassenerhalt als sicher. Bei den Hertener Herren zeichnete sich schnell ab, dass jeder Punkt wichtig wird. Nach der etwas unglücklichen 2:7-Niederlage im Auftaktspiel gegen Dortmund-Brackel, wurde am zweiten Spieltag ein spektakulärer 5:4-Auswärtssieg beim TC Marl 33 erzielt.

Justin Schwark gelang dabei das Kunststück, einen 0:5-Rückstand im dritten Satz noch aufzuholen. Robert Switkiewicz & André Kowalczik gewannen das wichtige Doppel knapp mit 10:8 im Match-Tie-Break. Letztendlich wurde in Marl der Grundstein für den Klassenerhalt gelegt, denn beiden folgenden Begegnungen gegen die spielstarken Parkhaus Wanne-Eickel & Ickern gingen glatt mit 1:8 & 2:7 verloren.

9:0-Erfolg gegen TC RW Waltrop

Der wichtige zweite Saisonsieg gelang den Herren schließlich am fünften Spieltag mit 9:0 gegen die von Personalnot geplagten Waltroper. Aufgrund des gewonnenen direkten Vergleichs gegen Marl konnte auch die heutige 3:6-Niederlage gegen Hansa Dortmund verschmerzt werden. Da nach aktuellem Stand nicht davon auszugehen ist, dass zu viele Mannschaften aus der Verbandsliga in die Ruhr-Lippe-Liga absteigen, gilt der Klassenerhalt als sicher.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Ab in die Sonne: Hierhin reisen die Dattelner
Ab in die Sonne: Hierhin reisen die Dattelner
Damit Bäume nicht verdursten, sollen Marler helfen
Damit Bäume nicht verdursten, sollen Marler helfen
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Vergewaltigung in Mülheim: Hauptverdächtiger (14) postete frauenfeindliches Video
Vergewaltigung in Mülheim: Hauptverdächtiger (14) postete frauenfeindliches Video

Kommentare