+

Tennis

HTC-Herren vergeigen den Saisonauftakt mit 2:7

HERTEN-SÜD - Der Saisonauftakt in der Ruhr-Lippe-Liga ist misslungen: Die Tennis-Herren I des Hertener TC unterlagen dem TC im TuS Dortmund-Brackel mit 2:7.

Damit ist für die Hertener Abstiegskampf angesagt. Die Niederlage stand bereits nach den Einzeln fest, obwohl sich die Gastgeber ordentlich präsentierten und eigentlich mehr drin war. Die vom Regen des Vortages aufgeweichten Plätze sowie die kühlen Temperaturen von knapp 10 Grad machten es beiden Mannschaften nicht leicht. Dennoch gab es gutes Tennis zu sehen.

An Position zwei fand André Kowalczik gegen Brackels Teamchef Sven Holzhauer erst spät ins Spiel. Die gute Aufholjagd wurde jedoch nicht belohnt beim 1:6/4:6. Deutlicher verlief die Partie von Justin Schwark beim 1:6/0:6 gegen Jan Wloka. Robert Switkiewicz und Stefan Springer hatten trotz eines beherzten Auftritts in ihren Einzeln ebenfalls das Nachsehen. Switkiewicz unterlag Fabian Pommer mit 3:6/2:6, Springer gegen Daniel Kötteritzsch mit 2:6/3:6.

Trotz der vier Niederlagen gab es für den HTC noch die Chance zum Anschlusspunkt. Sowohl HTC-Neuzugang Niclas Raisch als auch Thomas Rösener gewannen den ersten Satz jeweils deutlich. Dann allerdings wendete sich das Blatt zugunsten der Dortmunder, die am Ende mehr Körner hatten. Raisch verlor 6:1/4:6/0:6 gegen Kevin Kaczmarek, Rösener 6:2/3:6/0:6 gegen René Ceordt.

Somit stand es nach den Einzeln 0:6. Zwar gaben Springer/Stuke ihr Doppel gegen Kötteritzsch/Wloka glatt mit 2:6/0:6 ab, dafür punkteten aber Schwark/Raisch gegen Kaczmarek/Coerdt (6:4/ 7:6) sowie Switkiewicz/Kowalczik gegen Pommer/Holzhauer, da Fabian Pommer beim Stand vom 3:4 im ersten Satz verletzt aufgeben musste, die Partie für die Hertener gewertet wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
Vor zehn Jahren hatte E.ON in Datteln noch Grund zum Feiern - es folgte Katerstimmung  
Vor zehn Jahren hatte E.ON in Datteln noch Grund zum Feiern - es folgte Katerstimmung  
Bald nur noch Tempo 30 auf dem Wallring in Recklinghausen? 
Bald nur noch Tempo 30 auf dem Wallring in Recklinghausen? 
Prozess um Rapper-Schießerei in Oer-Erkenschwick wird neu aufgerollt - aus diesem Grund
Prozess um Rapper-Schießerei in Oer-Erkenschwick wird neu aufgerollt - aus diesem Grund

Kommentare