+
Das Trainerduo des SC Herten geht geschlossen von Bord: Dass Sebastian Klandt (l.) nicht weitermachen würde, war schon klar, aber auch Marcel Nitschmann (r.) geht den Weg in die Kreisliga B nicht mit.

Verantwortliche wollen Namen aber noch nicht verraten

SC Herten hat schon einen Nachfolger für Marcel Nitschmann

  • schließen

HERTEN - So langsam nehmen die Personalplanungen beim SC Herten Fahrt auf. Nach Sebastian Klandt hat mit Marcel Nitschmann auch der zweite bisherige Trainer dem Kreisliga-A-Absteiger für die kommende Saison eine Absage erteilt.

Eigentlich hatte man sich beim SC Herten eine weitere Zusammenarbeit gewünscht, aber Nichtschmann sagte Nein. Einen Nachfolger für das Duo Sebastian Klandt/Marcel Nitschmann gibt es am Paschenberg schon, aber dessen Namen wollen die Verantwortlichen noch nicht verraten. „Wir sind uns einig, aber der neue Trainer will sich erst am Montagabend der Mannschaft vorstellen“, sagt der Sportliche Leiter Nikolaos Triantafillidis.

Fünf Spieler sind weg

Fest steht, dass Andrew Appiah, Pascal Schäfer und Marko Bosnjak in der kommenden Saison nicht mehr mit dabei sind. Das gilt auch für Tobias Klopp und Stefan Grabowski. Letzterer ist allerdings auch ein Sonderfall, denn Grabowski hatte nur aus Verbundenheit zu Sebastian Klandt den SC Herten im Winter verstärkt und war von den Alten Herren des SuS Polsum gekommen. Grabowski war in den beiden Spielen um den Klassenerhalt für zwei der insgesamt drei Hertener Treffer verantwortlich, was den Abstieg allerdings auch nicht verhinderte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Wieder Vorfall mit einem Exhibitionisten an einer Bushaltestelle in Herten
Wieder Vorfall mit einem Exhibitionisten an einer Bushaltestelle in Herten

Kommentare