+
Distelns Torjäger Philipp Müller (links) und seine Mannschaftskameraden sind heiß auf das Duell mit dem aktuellen Tabellenführer Erler SV.

Fußball

Vestia Disteln kann im Spitzenspiel wieder mit Timo Schumski rechnen

Am Freitagabend (19 Uhr) steigt das Topspiel zwischen Vestia Disteln und dem Erler SV. Um den Einsatz eines wichtigen Spielers bangen die Distelner.

Denn Jannik Bröcker war erkrankt und konnte nicht trainieren. „Ob es reicht, wird sich kurzfristig zeigen“, sagt Vestia-Trainer Roman Stöckl. Timo Schumski hingegen kehrt wieder in den Kader zurück und bietet seinem Coach so eine zusätzliche Option für die Offensive.

Ex-Oberligaspieler stürmt für Erle

Vom Gegner hat Stöckl eine hohe Meinung: „Der Erler SV hatte immer eine spielstarke Mannschaft, die das Heft des Handelns an sich reißen will“, sagt er. Eine große Stärke der Gäste sei ein erfahrenes Spieler-Gerüst: Ex-Oberligaspieler Bünyamin Karagülmez (ehemals unter anderem VfB Hüls) steht im Sturm für Erfahrung und Qualität, auch Lukas Borutta versprüht Torgefahr. Und in der Defensive hält Benedikt Vorholt den Erler Laden zusammen. „Und Erle wird mit ganz breiter Brust zu uns kommen“, so Stöckl.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Unterwegs mit dem Baumpfleger: Er hört, wo Brandkrustenpilz und Hallimasch wüten
Unterwegs mit dem Baumpfleger: Er hört, wo Brandkrustenpilz und Hallimasch wüten
Vierte Rundreise durch Marl: Tankstelle, Thai-Massage und viele Hunde
Vierte Rundreise durch Marl: Tankstelle, Thai-Massage und viele Hunde
Video
Straßen in Marl: Die Breddenkampstraße führt ins Grüne | cityInfo.TV
Straßen in Marl: Die Breddenkampstraße führt ins Grüne | cityInfo.TV
Transfer-Ticker zum S04: Jochen Schneider bestätigt Anfragen für Hamza Mendyl
Transfer-Ticker zum S04: Jochen Schneider bestätigt Anfragen für Hamza Mendyl
Mehr Staffeln, kein Westfalenpokal
Mehr Staffeln, kein Westfalenpokal

Kommentare