Verstärkungen für den TuS Herten: Vorsitzender Peter Hempel begrüßt die Neuzugänge Elif Demirci (l.) und Silke Althaus beim Training in der Knappenhalle.
+
Verstärkungen für den TuS Herten: Vorsitzender Peter Hempel begrüßt die Neuzugänge Elif Demirci (l.) und Silke Althaus beim Training in der Knappenhalle.

Volleyball

Warum nicht aufsteigen? TuS Herten stellt zwei Neuzugänge vor

  • Thomas Braucks
    vonThomas Braucks
    schließen

Volleyball-Regionalligist TuS Herten stellt Außenangreiferin Elif Demirci und Mittelblockerin Silke Althaus vor. Die haben beim Regionalligisten viel vor.

  • Elif Demirci und Silke Althaus verstärken den TuS Herten
  • Marvin Hansmann sieht den Kader gut aufgestellt
  • Weitere Zugänge sind jedoch nicht ausgeschlossen

Mit allen Gepflogenheiten beim TuS Herten ist Neuzugang Elif Demirci offenbar noch nicht ganz vertraut. Dazu gehörte zuletzt nämlich, den Ball immer schön flach zu halten und die sportlichen Ambitionen nicht allzu forsch zu formulieren. „Wir denken von Spiel zu Spiel“ ist einer der Lieblingssätze von Trainer Marvin Hansmann.

Und Elif Demirci? „Der Verein war sicher enttäuscht, dass es in der letzten Saison mit dem Aufstieg in die dritte Liga nicht hingehauen hat“, sagt die 29-jährige Außenangreiferin am Rande des Trainings in der Knappenhalle. „Ich hoffe, dass es nun klappt und dass ich dazu etwas beitragen kann.“

Ziel Aufstieg? Gut, dass Marvin Hansmann das nicht mit anzuhören braucht. Der Coach ist gerade dabei, die nächste Übung anzumoderieren. Sportlich überzeugt ist Hansmann von der gebürtigen Lüdenscheiderin, die vom Oberligisten VfL Telstar Bochum zum TuS kommt und als Kriminalbeamtin in Dortmund arbeitet. „Elif ist die vierte Außenangreiferin in unserem Kader. Sie verfügt über eine Menge Erfahrung, auf der Position sind wir damit gut besetzt“, sagt Hansmann.

Silke Althaus verstärkt den Mittelblock

Das gilt inzwischen auch für den Mittelblock. Mit Silke Althaus (31) hat der TuS eine Akteurin für sich gewinnen können, die Regionalliga erprobt ist und die Knappenhalle bestens kennt – als Gast mit der SG Langenfeld.

Acht Jahre gehörte Althaus im Mittelblock zu den Stützen der Rheinländerinnen. Auch Marvin Hansmann erwartet sich von der gebürtigen Wuppertalerin eine Menge. Silke Althaus unterrichtet an einer Hattinger Gesamtschule Biologie und Geschichte und lebt inzwischen in Bochum.

Weiter für die SG Langenfeld aufzulaufen sei wegen der Distanz keine Option. Der TuS war für sie die erste Adresse, die Laufbahn fortzusetzen. „Ich weiß ja aus Erfahrung, wie gut die Stimmung bei den Heimspielen ist und freue mich darauf, hier in Herten zu spielen.“

Die Personalplanung ist abgeschlossen – vorerst

Und das nicht nur irgendwie. Von Aufstieg in die 3. Liga redet die 1,88 Meter große Mittelblockerin zwar nicht, „oben mitspielen“ will sich mit dem TuS. So wie zuletzt auch mit Langenfeld.

Kein Geheimnis ist, dass sich der TuS Herten darüber hinaus auch noch um die Dienste von Pia Fuchs, Kapitänin und Hauptangreiferin von Regionalliga-Konkurrent SC Union Lüdinghausen, bemüht hat.

„Wir hatten ja einige Abgänge zu verzeichnen“, sagt Trainer Marvin Hansmann. „Pia hat sich inzwischen für Lüdinghausen entschieden. Ich sehe uns trotzdem gut aufgestellt.“ Der Druck, handeln zu müssen, sei heraus. „Proaktiv werden wir jetzt nichts mehr unternehmen“, so der Coach. „Sollte sich noch eine Verpflichtung anbieten, werden wir uns das in Ruhe anschauen.“

Der TuS Herten spielt auch

in der kommenden Saison in der Regionalliga

.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Polizei stoppt Autos: Weil Kinder nicht angeschnallt sind und im Kofferraum sitzen
Polizei stoppt Autos: Weil Kinder nicht angeschnallt sind und im Kofferraum sitzen
Bemerkenswert, wozu der Kanal-Schlamm aus Waltrop jetzt genutzt wird
Bemerkenswert, wozu der Kanal-Schlamm aus Waltrop jetzt genutzt wird
Derzeitiger R-Wert: Reproduktionszahl bleibt weiter unter kritischer Marke von 1,0
Derzeitiger R-Wert: Reproduktionszahl bleibt weiter unter kritischer Marke von 1,0
Transfer-Ticker zum S04: Königsblau nimmt offenbar Abstand von drei möglichen Neuzugängen
Transfer-Ticker zum S04: Königsblau nimmt offenbar Abstand von drei möglichen Neuzugängen
"Ein ruhender Diamant"   Hochkarätiger Verstärkung  für den 1. FFC Recklinghausen 2003
"Ein ruhender Diamant"   Hochkarätiger Verstärkung  für den 1. FFC Recklinghausen 2003

Kommentare