+
Trainer Marvin Hansmann musste einige Auszeiten nehmen, um sein Team immer wieder neu zu sortieren.

Volleyball

1:3 - TuS Herten ist in der Regionalliga NRW die Tabellenspitze los

  • schließen

Die Regionalliga-Volleyballerinnen des TuS Herten sind die Tabellenführung los. Im absoluten Spitzenspiel gegen Verfolger Bayer Leverkusen II unterlag die Mannschaft von Trainer Marvin Hansmann am Samstagabend in eigener Halle mit 1:3. Aufsteiger Leverkusen zog damit an Herten vorbei und ist nun selbst Tabellenführer.

In der proppenvollen Knappenhalle fand Herten zunächst nicht ins Spiel und musste die ersten beiden Sätze mit 23:25 und 18:25 abgeben. Vor allem im zweiten Durchgang spielte Leverkusen in allen Belangen überlegen. 

Heimteam agiert "zu verkopft"

"Wir waren zu verkopft", ärgerte sich Hertens Trainer Marvin Hansmann. "Wir haben uns auf das Leverkusener Spiel eingelassen und sind selbst nicht zu unserem gekommen." Vor allem in der Annahme und in der Vorbereitung der Angriffsbälle agierte Herten viel zu nervös und fehlerhaft. 

Angetrieben vom Publikum, kämpfte sich der TuS zurück in die Partie, gewann den dritten Satz am Ende sogardeutlich mit 25:16. "Da waren mehr Bewegung am Netz und schnellere Zuspiele, auf die Leverkusen reagieren musste", so Hansmann über die beste Phase seines Teams. 

TuS kann Rückenwind nicht mitnehmen

Den Rückenwind konnte Herten aber nicht mitnehmen in den vierten Satz. Der war von Beginn an offen, wobei die junge Leverkusener Mannschaft den spielstärkeren, den reiferen Eindruck erweckte. 

Die Gäste vom Rhein gewannen das Regionalliga-Spitzenspiel am Ende unspektakulär 22:25 – der Schiedsrichter hatte beim Matchball eine Doppelberührung auf Hertener Seite gesehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Zweite Chance für KiJuPa: Wird es dieses Mal klappen?
Zweite Chance für KiJuPa: Wird es dieses Mal klappen?
Amtliche Unwetterwarnung: Heftige Winde am Alpenrand - auch der Norden stark betroffen
Amtliche Unwetterwarnung: Heftige Winde am Alpenrand - auch der Norden stark betroffen

Kommentare