Volleyball

Siemer hofft auf weitere Punkte zum Landesliga-Klassenerhalt

HERTEN - Der Aufsteiger sorgt weiter für Furore: Die Landesliga-Volleyballerinnen des TuS Herten II sind auf einem guten Weg zum vorzeitigen Klassenerhalt. Samstag soll zum dritten Mal in Folge gewonnen werden - gegen Tabellennachbarn Lüner SV:

Die gute Stimmung aus den letzten beiden Heimsiegen wollen die Landesliga-Volleyballerinnen des TuS Herten II am Samstag mit nach Bottrop nehmen. Zuletzt schlugen die Schützlinge von Miriram Siemer den Tabellenzweiten TV Datteln glatt miz 3:0 (25:12, 25:17, 25:14). Gegner ist am Samstag der Tabellennachbar Lüner SV (ca. 18 Uhr, Folgespiel Marie-Curie-Realschule in Bottrop).

Im Hinspiel war Team #2 nur dürftig besetzt und kam nicht über nur einen Satzgewinn hinaus. Im Rückspiel ist die Situation nun ganz anders. Der Hertener Kader ist nahezu vollständig und durch den Schwung der letzten beiden Heimspiele sind die Spielerinnen auch hoch motiviert. "Dennoch ist Lünen nicht zu unterschätzen", tritt Trainerin Miriam Siemer auf die Euphoriebremse.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Wochenmarkt wird zum Jahresende zweimal verschoben - um diese Termine geht es
Wochenmarkt wird zum Jahresende zweimal verschoben - um diese Termine geht es
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Der BVB steht im Champions League-Achtelfinale - Dortmund feiert seinen Helden
Der BVB steht im Champions League-Achtelfinale - Dortmund feiert seinen Helden
Vestia-Reserve spielt eine sorgenfreie Kreisliga-A-Saison
Vestia-Reserve spielt eine sorgenfreie Kreisliga-A-Saison
„Roxette“-Sängerin tot - Erschütterndes Krebs-Zitat von ihr: “Ich hasste jede Sekunde dieses Daseins“
„Roxette“-Sängerin tot - Erschütterndes Krebs-Zitat von ihr: “Ich hasste jede Sekunde dieses Daseins“

Kommentare