Auch in der U16-Bundesliga geht es mitunter stimmungsvoll zu – so wie auf der Bank von Metropols U16 in der abgelaufenen Saison. Die Hertener Löwen, einst Gründungsmitglied, engagieren sich ab sofort wieder für das Nachwuchs-Projekt.
+
Auch in der U16-Bundesliga geht es mitunter stimmungsvoll zu – so wie auf der Bank von Metropols U16 in der abgelaufenen Saison. Die Hertener Löwen, einst Gründungsmitglied, engagieren sich ab sofort wieder für das Nachwuchs-Projekt.

Basketball

Hertener Löwen: Rückzug vom Rückzug

  • Thomas Braucks
    vonThomas Braucks
    schließen

Die Hertener Löwen engagieren sich ab sofort wieder bei den Metropol Baskets Ruhr, dem führenden Projekt für Nachwuchsbasketball im Revier. Das ist nur konsequent.

  • Vor 13 Jahren gehörten die Hertener Löwen zu den Gründungsmitgliedern der Metropol Baskets Ruhr.
  • Nach dem Ausscheiden kehrt der Regionalligist nun zurück.
  • Grund ist das neue Jugend-Konzept des Vereins. 

Der Regionalligist hat sich bekanntlich vorgenommen, künftig weniger auf kostspielige „Importe“ zu setzen und dafür Talenten aus der Region eine Chance zu geben. 

So haben die Löwen für die kommende Saison Akteure wie Tim Severing (eigene Jugend), Tim Müller (Sparkassenstars Bochum), Jason Tolkmit (SVD Dortmund) oder Noah Wierig (ETB Essen) verpflichtet. Spieler, die auch die Ausbildung bei den Metropol Baskets genossen haben. 

„Deshalb macht es Sinn, dass wir wieder einsteigen und das Projekt unterstützen“, sagtLöwen-Vorsitzender Hermann Zechel. Die Hertener Löwen, die vor 13 Jahren zu den Gründungsmitgliedern der Metropol Baskets gehörten, kehren als „Juniorpartner“ zurück. 

Das heißt: Sie beteiligen sich auch finanziell an der Spielgemeinschaft – allerdings nicht in dem Umfang wie die Trägervereine wie Citybasket Recklinghausen. Oder der BSV Wulfen, der nach dreijähriger Juniorpartnerschaft nun zum Metropol-Trägerverein aufgestiegen ist.

"Jugendförderung bei Metropol ist uns wichtig"

Zuständig für die Metropol Baskets ist bei den Löwen die zweite Vorsitzende Sandra Müller. Die hatte sich für die Rückkehr des Klubs stark gemacht. „Die optimierte Jugendförderung durch das Metropol-Projekt ist uns wichtig“, sagt die Hertenerin. „In unseren nächstjährigen Regionalliga-Mannschaften finden sich bereits einige Metropol-Spuren wieder.“ 

Die Löwen profitieren als von der Ausbildungsarbeit in der Nachwuchsbundesliga. Bei aller Rivalität der Klubs in der Region untereinander: Bei den Metropol Baskets Ruhr wurden der Verein mit offenen Armen empfangen. 

„Wir freuen uns, dass die Hertener Löwen den Weg zurück ins Metropol-Projekt gefunden haben“, sagt Georg Kleine von Citybasket Recklinghausen. Und Christoph Winck vom BSV Wulfen meint: „Jugend- und Nachwuchs-Bundesliga können wir im Revier am besten gemeinsam stemmen.“

Diese Vereine unterstützen die Metropol Baskets Ruhr:

Trägervereine der Metropol Baskets Ruhr sind die Gründungsmitglieder Citybasket Recklinghausen (1. Regionalliga) und ETB SW Essen (2. Regionalliga) sowie der VfL AstroStars Bochum (2. Liga ProB) und nun auch der BSV Wulfen (1. Regionalliga). Sie schultern die Hauptlast. 

Daneben gibt es „Juniorpartner“: Neben den LippeBaskets Werne (2. Regionalliga), den Sterkrade 69ers (Bezirksliga) und dem FC Schalke 04 (Oberliga) sind dies nun die Hertener Löwen (1. Regionalliga).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Kommunalwahl in Recklinghausen: Diese Kandidatinnen und Kandidaten treten im Westviertel an
Kommunalwahl in Recklinghausen: Diese Kandidatinnen und Kandidaten treten im Westviertel an
Mehr als nur ein Provisorium - das passiert in den neuen  Kindergarten-Gruppen
Mehr als nur ein Provisorium - das passiert in den neuen  Kindergarten-Gruppen
Kommunalwahl in Marl: Diese Kandidaten treten in Marl-Nord an
Kommunalwahl in Marl: Diese Kandidaten treten in Marl-Nord an
Wassersäcke tun gute Dienste - warum es trotzdem ein Problem damit gibt
Wassersäcke tun gute Dienste - warum es trotzdem ein Problem damit gibt
Lärm und Müll: Verkommt ein Parkplatz in Marl zur Partymeile?
Lärm und Müll: Verkommt ein Parkplatz in Marl zur Partymeile?

Kommentare