Jana Wirtz im Spiel für die Hockeydamen des VfB Hüls.
+
Neu in der Oberliga: Kapitänin Jana Wirtz (r.) und die Hockey-Damen des VfB Hüls haben den Aufstieg geschafft, spielen dürfen sie dort aber erst in einem Jahr.

Hockey

Hallensaison ist abgebrochen: So geht der VfB Hüls mit der Situation um

  • Jochen Börger
    vonJochen Börger
    schließen

Nach der Absage der Hallen-Bundesliga kommt die Nachricht nicht überraschend: Der Westdeutsche Hockey-Verband (WHV) hat jetzt die Hallensaison auf Verbandsebene abgesagt.

„Vor dem Hintergrund der aktuellen Einschränkungen halten wir die Durchführung ab Januar für nicht realistisch“, begründete Matthias Hecker, Vizepräsident Sport im WHV. Nachdem Anfang November eine verkürzte Hallenrunde auf freiwilliger Basis nach dem 31. Dezember geplant worden war, entschieden sich die Verantwortlichen jetzt für den kompletten Verzicht auf den Budenzauber 2020/21.

Debüt in der Oberliga um ein Jahr verschoben

Carsten Plänker, Vorsitzender der Hockeyabteilung des VfB Hüls: „Damit wird der Fokus der Bunabären auf der Vorbereitung für die Feldsaison liegen, sobald wieder Sport getrieben werden darf und der neue Kunstrasen fertig ist.“ Durch die Absage der Hallensaison müssen die Hülser Damen ihr Debüt in der Oberliga um ein Jahr verschieben.

„Mir blutet das Herz schon gewaltig“

„Ich bin ein wenig im Zwiespalt“, gibt Trainer Lukas Tennagels zu und versteht auf der einen Seite die Entscheidung. „Ich möchte, dass alle Spieler und deren Familien gesund bleiben und nicht unnötig etwas riskieren.“ Andererseits verweist der Coach auf den Profisport und staunt, dass die Innenstädte brechend voll sind am Black Friday. „Dann blutet mein Herz schon gewaltig, dass wir unserem geliebten Hobby nicht nachkommen dürfen. Gerade nach dem Aufstieg hatten wir alle richtig Bock auf die neue Liga“, lautet sein Urteil.

Training möglicherweise wieder im Januar

Tennagels hofft, dass die VfB-Teams möglicherweise im Januar wieder trainieren dürfen. Seine Überzeugung: „Eine zu große Pause ist im Hobbysport einfach nicht gut für die Entwicklung, die Fitness und auch den Zusammenhalt.“ Die Herren des VfB Hüls hatten den Aufstieg in die Regionalliga knapp verpasst.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Wohin führt der Weg von Roman Stöckl? - zu diesem Verein jedenfalls nicht
Wohin führt der Weg von Roman Stöckl? - zu diesem Verein jedenfalls nicht
Wohin führt der Weg von Roman Stöckl? - zu diesem Verein jedenfalls nicht
Job mit Sinnstiftung - das macht der „Silber-Junge von Seoul“ heute
Job mit Sinnstiftung - das macht der „Silber-Junge von Seoul“ heute
Job mit Sinnstiftung - das macht der „Silber-Junge von Seoul“ heute
Reine Familiensache - warum Adi Przibilka am Stimberg anheuert
Reine Familiensache - warum Adi Przibilka am Stimberg anheuert
Reine Familiensache - warum Adi Przibilka am Stimberg anheuert
Kein Kommen und Gehen - auch beim SV Hochlar 28 setzt man auf Bewährtes
Kein Kommen und Gehen - auch beim SV Hochlar 28 setzt man auf Bewährtes
Kein Kommen und Gehen - auch beim SV Hochlar 28 setzt man auf Bewährtes
Sportschützen schenken dem Vorstand ihr Vertrauen
Sportschützen schenken dem Vorstand ihr Vertrauen
Sportschützen schenken dem Vorstand ihr Vertrauen

Kommentare