Nick Schorn von TuS Haltern gegen Torwart Tim Faber von GW Erkenschwick
+
GW Erkenschwick, hier im Testspiel gegen Oberligist TuS Haltern, kämpft am Sonntag um den Einzug in die dritte Kreispokalrunde.

Fußball

Es wird ernst: Kreispokalspiele sind die ersten Pflichtaufgaben nach der Corona-Pause

  • vonOlaf Nehls
    schließen

Die ersten Pflichtspiele nach der Coronapause stehen für die Fußballer aus dem Kreis Recklinghausen auf dem Programm. Im Krombacher-Kreispokal kämpfen die Kicker ums Weiterkommen. Das sind die Begegnungen. 

  • In der ersten Runde des Krombacher-Kreispokals stehen am Sonntag die ersten Pflichtaufgaben auf dem Programm.
  • Einige Vereine haben in Runde eins ein Freilos.
  • Die A-Kreisligisten FC/JS Hillerheide und GW Erkenschwick eröffnen bereits die zweite Pokalrunde.

Für GW Erkenschwick, das am Donnerstag noch mit 0:12 gegen TuS Haltern unterlag, geht es am Sonntag auswärts beim Ligakonkurrenten FC/JS Hillerheide (15 Uhr, Maybacher Heide) sogar schon um den Einzug in Runde drei. Die beiden A-Kreisligsten haben ihr Zweitrundenspiel vorgezogen. Sollten die „Frösche“, die noch um den Einsatz einiger Stammkräfte bangen, ihre Partie gewinnen, ginge es danach gegen eine weitere Mannschaft aus Recklinghausen. Der FC Leusberg wartet in der Erstrundenpartie zwischen SSC und Spvgg. 95/08 auf seinen Zweitrundengegner. Für GWE gehören alle drei Teams wohl in die Kategorie „machbar“.

FC 26 hofft auf ein Duell gegen die Spvgg. Erkenschwick

Eine interessante Konstellation hat die Auslosung für B-Ligist FC 26 Erkenschwick ergeben. Die Rapener können wegen Umbauarbeiten am Steinrapener Weg – dort entsteht für über 2,2 Millionen Euro bis Ende 2021 eine moderne Sportstätte – ihren Platz nicht nutzen, weichen für das Pokalspiel gegen SW Röllinghausen am Sonntag (15 Uhr) – und wohl auch danach in den Ligaspielen – ins altehrwürdige Stimberg-stadion aus. Sollte die Elf von Trainer Andreas Klemm die Hürde Röllinghausen überspringen, hätte man in Runde zwei erneut Heimrecht im Stimbergstadion. Gegner wäre dann „Hausherr“ Spvgg. Erkenschwick.
„Für uns geht es gleich zur Sache“, freut sich der FC-Coach, für den ein Spiel gegen den Wesfalenligisten aus der Nachbarschaft „das Spiel der Spiele“ wäre.

SV Titania gegen FC 96 Recklinghausen Außenseiter

Als krasser Außenseiter geht an der Esseler Straße in Oer-Erkenschwick B-Ligist SV Titania am Sonntag (15 Uhr) in sein erstes Pflichtspiel. Die Elf von Bastian Prymus und Christian Große bekommt es mit dem ambitionierten A-Kreisligisten FC 96 Recklinghausen zu tun. Nur eine Partie mit Dattelner Beteiligung steht in der ersten Pokalrunde an. SW Meckinghoven hat es am Sonntag (15 Uhr) auf der Sportanlage Brinkweg in Haltern mit Kreisliga-A-Neuling TuS Sythen zu tun. Keine leichte Aufgabe für die Elf von Olaf Senking, gelten die Seestädter doch als eingespieltes Team und wollen in der „A1“ im oberen Drittel landen.Heimspiele haben in Waltrop C-Ligist Eintracht (15 Uhr im SpoNo gegen A-Kreisligist Westfalia Vinnum) und der VfB (15 Uhr im Hirschkampstadon gegen Ligarivale SuS Concordia Flaesheim). Ins Hirschkampstadion wird sich dann sicher der eine oder andere Fußballer des FC Spvgg. Oberwiese verirren. Der Waltroper B-Ligist trifft schließlich in Runde zwei auf den Sieger der Partie.

Ein Heimspiel im Katzenbusch für beide Teams

Auch wenn die Kreisliga-Fußballer in der ersten Kreispokal-Runde unter sich sind, hält der Auftakt in Herten schon einen Kracher bereit. Und der findet am Katzenbusch statt. Dort ist DTSG Herten am Sonntag ab 15 Uhr Gastgeber für die DJK Spvgg. Herten – auch wenn man von Gast- und Heimmannschaft in diesem Fall kaum reden kann, weil beide an der Spielstätte zuhause sind. Der SC Herten muss zu SuS Hervest-Dorsten. SC-Coach Sven Berger sieht sein Team als Außenseiter. „Dorsten hat sich gut verstärkt und für mich einer der Favoriten in der Kreisliga B2“, sagt er. Mit seiner Mannschaft ist Berger zweo Wochen vor MEisterschftsbeginn zufrieden. „Es ziehen alle gut mit.“

Vestia Disteln gegen BW Westfalia Langenbochum in Runde zwei

Ein Blick in Runde zwei lohnt sich ebenfalls, denn auch die hat wieder ein Hertener Duell zu bieten, das sogar noch reivoller ist. Am Freitag erwartet Bezirksligist SV Vestia Disteln an der Fritz-Erler-Straße BW Westfalia Langenbochum (19.30 Uhr). Der Vorverkauf für die 300 Tickets hat bereits begonnen. Sie können zum Preis von 5 Euro bei der Volksbank-Filiale in Disteln und im Vereinsheim des SV Vestia erworben werden. Der Erwerb pro Person ist auf fünf Eintrittskarten limitiert. Ein Teil der Karten sei den Langenbochumern zur Verfügung gestellt worden, sagt Vestia Geschäftsführer Klaus Landwehr.

Derby in Runde eins auch in Recklinghausen

Vier Recklinghäuser Teams peilen den Einzug in die zweite Runde ein, in der - wie erwähnt - bereits der FC/JS Hillerheide steht. Neben FC 96 Recklinghausen (beim SV Titania) und SW Röllinghausen (bei FC 26 Erkenschwick) sind das noch der Sport- und Spielclub sowie Spvgg. 95/08, die im direkten Duell aufeinandertreffen. Nach einigen Testspielen gegen höherklassigen Mannschaften hat SSC-Trainer Volker Bärwald ganz bewusst eine Generalprobe angesetzt, bei dem die Elf von der Langen Wanne Selbstvertrauen sammeln kann. Das tat der B-Kreisligist beim 14:0 gegen den klassentieferen ASC Leone II. Bärwald musste am Donnerstagabend auf vier Leistungsträger verzichten, von denen zwei am Sonntag mitmirken werden. Große Bedeutung misst der SSC-Trainer dem Pokalwettbewerb nicht bei. „Die Meisterschaft ist mir wichtiger“, sagt Bärwald. Dem pflichtet sein Gegenüber Andreas Sperling bei. Auch bei der Spvgg. 95/08 gilt die volle Konzentration dem Ligastart. Auch wenn die Gäste aus König Ludwig nicht die beste Formation aufbieten können, verspricht Sperling vollen Einsatz: „Wir wollen uns gut präsentieren.“ Der Sieger dieser Partie trifft in der nächsten Runde auf den FC Leusberg.

  • Krombacher-Kreispokal
  • (1. Runde)
  • • Eintracht Waltrop – Westfalia Vinnum (So., 15 Uhr, SpoNo)
  • • VfB Waltrop – SuS Concordia Flaesheim (So., 15 Uhr, Hirschkamp)
  • • TuS Sythen – SW Meckinghoven (So., 15 Uhr, SA Brinkweg, Haltern)
  • • SuS Hervest-Dorsten – SC Herten (So., 15 Uhr)
  • • DTSG Herten – DJK Spvgg. Herten (So., 15 Uhr, Katzenbusch)
  • • FC 26 Erkenschwick – SW Röllinghausen (So., 15 Uhr, Stimbergstadion/Rasenplatz)
  • • SSC Recklinghausen – Spvgg. 95/08 Recklinghausen (So., 15 Uhr, Lange Wanne)
  • • SV Titania Erkenschwick – FC 96 Recklinghausen (So., 15 Uhr, SA Esseler Straße)
  • (2. Runde)
  • • FC/JS Hillerheide – GW Erkenschwick (So., 15 Uhr, Maybacher Heide)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Live-Ticker zum Nachlesen: Das sind die Ergebnisse von den Fußballplätzen im Kreis Recklinghausen
Live-Ticker zum Nachlesen: Das sind die Ergebnisse von den Fußballplätzen im Kreis Recklinghausen
Live-Ticker zum Nachlesen: Das sind die Ergebnisse von den Fußballplätzen im Kreis Recklinghausen
FC Marl souverän, kein Sieger im Recklinghäuser Stadtduell - so lief der vierte Spieltag in der Bezirksliga 14
FC Marl souverän, kein Sieger im Recklinghäuser Stadtduell - so lief der vierte Spieltag in der Bezirksliga 14
FC Marl souverän, kein Sieger im Recklinghäuser Stadtduell - so lief der vierte Spieltag in der Bezirksliga 14
17 Neue - RW Barop krempelt den Kader um
17 Neue - RW Barop krempelt den Kader um
17 Neue - RW Barop krempelt den Kader um
Fußball: Lavesum mit Glück zum 0:0
Fußball: Lavesum mit Glück zum 0:0
Vorzeitiges Ende
Vorzeitiges Ende
Vorzeitiges Ende

Kommentare