+
Und am Ende jubelt der VfB Waltrop: Nick Jünemann und Trainer Michael Henseleit liegen sich im November 2018 nach dem Kreispokal-Erfolg der A-Junioren in den Armen.

Fussball

Junioren-Kreispokal: VfB Waltrop nimmt das Triple ins Visier

  • schließen

Wenn vom „Triple“ die Rede ist, denken Fußballfreunde an Bayern München oder den FC Barcelona. Auf der Ebene des Fußballkreises ist das „Triple“ unauflöslich mit dem VfB Waltrop verbunden.

  • 2017 und 2018 haben die Junioren des VfB Waltrop alle Kreispokaltitel abgeräumt.
  • An diesen Samstag ist der Klub erneut in alle Finals vertreten.
  • Das A-Junioren gegen TuS Haltern verspricht Hochspannung.

2017 gewann der VfB Waltrop in den Altersklassen U15, U17 und U19 erstmals alle Kreispokale. Ein einmaliges Ereignis, wie damals viel glaubten. 2018 wiederholten die Waltroper Junioren das Kunststück, und man dachte: Nun gut, einmal ist keinmal, aber das war’s jetzt. Von wegen! Wieder haben die Kicker des VfB Waltrop in den drei Altersklassen das Finale erreicht. 

An diesem Samstag schickt sich der Klub damit an, auf der Sportanlage des FC Marl an der Hagenstraße das dritte „Triple“ in Serie zu feiern. „Feiern werden wir ganz sicher“, sagt Thomas Breimann, der Chef der VfB-Junioren schmunzelnd, „und zwar unabhängig davon, wie’s am Samstag ausgeht.“

Gefeiert wird beim VfB auf jeden Fall

Beim VfB findet abends die alljährliche Helferparty statt – für alle, die beim Waltroper Parkfest mit anpackten. Dabei würden sie sich im Ostvest aber nicht dagegen wehren, aufs dritte „Triple“ anzustoßen. 

Die aktuelle Dominanz der Waltroper Junioren im Fußballkreis ist allerdings nicht allein der eigenen Stärke geschuldet. Waltroper Konkurrenz ist nicht in Bestform Die Konkurrenz ist nicht gerade in Bestform. 

Konkurrenten Spvgg. und TSV schwächeln

Bei der Spvgg. Erkenschwick suchen sie nach einem Weg, den Abwärtstrend der letzten Jahre zu stoppen und umzukehren. Immerhin lieferte die C-Jugend den Waltroper Seriensiegern im Halbfinale einen harten Kampf (0:1). 

Die einst erfolgsverwöhnte Jugendabteilung desTSV Marl-Hüls sucht nach Insolvenz und Neugründung des Klubs noch nach Stabilität. In der laufenden Kreispokal-Saison fand das Halbfinale komplett ohne Hülser Beteiligung statt. Wann es das zuletzt gegeben hat? „Ich kann mich nicht erinnern“, sagt der Vorsitzende Udo Lichtenstein. 

Der VfB Hüls, in allen Altersklassen in der Bezirksliga am Ball, konnte diesmal für keine Überraschung sorgen. Und der TuS Haltern kämpft mit seinen C- und B-Junioren um den Anschluss an den überkreislichen Fußball. Immerhin: Der Regionalligist besitzt seit Jahren eine starke U19, die auch in diesem Jahr verdientermaßen ins Kreispokalfinale eingezogen ist.

In der U19 entscheidet die Tagesform

Nur das U19-Finale scheint offen Wenn einer das Waltroper „Triple“ verhindern kann, dann sind es die A-Junioren des TuS. Die treffen in einer Neuauflage des Endspiels von 2018 um 15.30 Uhr auf den VfB. Ein Pokalduell zwischen dem Tabellendritten der Landesliga 2 und dem Vierten. Die Tagesform dürfte entscheiden. 

Ganz anders ist die Ausgangslage in den Altersklassen U15 und U17. Hier ist der VfB Waltrop jeweils turmhoher Favorit. „Ganz klar, die Rolle nehmen wir auch an“, sagt Jugendleiter Thomas Breimann. Im C-Junioren-Finale trifft der Westfalenligist ab 11 Uhr ebenfalls auf TuS Haltern (Kreisliga). 

Für VfB-Trainer Oliver Naumann wäre es bereits der siebte Pokaltriumph in Serie. Auch bei den B-Junioren um 13 Uhr heißt das Duell Westfalenliga gegen Kreisliga: Der VfB Waltrop spielt gegen die JSG Weseke/Südlohn/Oeding.

Die Paarungen an der Hagenstraße:

C-Junioren - Sa. 11.00 Uhr: TuS Haltern - VfB Waltrop

B-Junioren - Sa. 13.00 Uhr: JSG Weseke/Südlohn/Oeding - VfB Waltrop

A-Junioren - Sa. 15.30 Uhr: TuS Haltern - VfB Waltrop

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nikolausmarkt in "Ost": Verkäufer haben die Spendierhosen an
Nikolausmarkt in "Ost": Verkäufer haben die Spendierhosen an
Wildschweine in Recklinghausen, Fahndung nach tödlichem Angriff in Augsburg und Tim Mälzer pöbelt
Wildschweine in Recklinghausen, Fahndung nach tödlichem Angriff in Augsburg und Tim Mälzer pöbelt
Warum der Nikolausumzug in Marl-Hüls ein Treffen der Generationen ist
Warum der Nikolausumzug in Marl-Hüls ein Treffen der Generationen ist
Keine Spieler - Horst-Emscher sagt Spiel bei Vestia Disteln ab
Keine Spieler - Horst-Emscher sagt Spiel bei Vestia Disteln ab
In dieser Form ist der FC Marl nach der Winterpause wieder ein Meisterschaftskandidat
In dieser Form ist der FC Marl nach der Winterpause wieder ein Meisterschaftskandidat

Kommentare