Bereit für das Duell gegen den Top-Favoriten: Für Luca Gennermann (rechts) und Teutonia SuS Waltrop ist die Kreispokal-Partie gegen den TuS Haltern ein „Bonusspiel“.
+
Bereit für das Duell gegen den Top-Favoriten: Für Luca Gennermann (rechts) und Teutonia SuS Waltrop ist die Kreispokal-Partie gegen den TuS Haltern ein „Bonusspiel“.

Fussball

Kreispokal: Teutonia SuS Waltrop empfängt TuS Haltern

  • Christine Horn
    vonChristine Horn
    schließen

Letzter Akt im Kreispokal-Viertelfinale: Bezirksligist Teutonia SuS Waltrop fordert an diesem Dienstag ab 19.30 Uhr Top-Favorit TuS Haltern heraus. Der Außenseiter will „Spaß und Freude“ haben.

Selbstbewusst ist der Außenseiter. Warum auch nicht? Das 1:1 bei Bezirksliga-Spitzenreiter Erler SV am Sonntag sieht Trainer Tim Braun als Mutmacher für das Pokalduell gegen den TuS Haltern an. 

Man habe großen Respekt, aber keine Angst. „Das Spiel gegen einen Regionalligisten ist für uns ein Bonusspiel, meine Jungs sollen da mit Spaß und Freude reingehen“, sagt der Übungsleiter. „Sie sollen keine Scheu haben, sondern sich selbstbewusst zeigen.“

Fokus liegt auf der Liga

Der krasse Außenseiter will sich nicht nach dem Gegner ausrichten. „Wir wollen versuchen, unser Spiel durchzubringen, um das Bestmögliche herauszuholen“, sagt Tim Braun. 

Ansonsten aber liegt für den Aufsteiger die Priorität klar auf der Bezirksliga, am kommenden Sonntag ist der Tabellenelfte bei Westfalia Gelsenkirchen gefordert. 

Ein Spiel, das die Waltroper bereits im Fokus haben. So wird Sven Beckmann, der erkältet ist, für Sonntag geschont. Felix Gutzeit, der sich in Erle am Oberschenkel verletzt hat, und Hendrik Köster fallen aus. Ansonsten sind alle Spieler an Bord. 

„Ein spannender Wettbewerb für uns“ 

Egal wie das Kreispokal-Viertelfinale zwischen Teutonia SuS Waltrop und dem TuS Haltern am See ausgeht: Für die Halterner ist es im Jahr 2019 das letzte Pokalspiel. Dementsprechend „wollen wir weiterkommen“, sagt Magnus Niemöller, TuS-Trainer aus Waltrop. „Der Kreispokal ist für uns ein spannender Wettbewerb.“ 

Auch wenn das Regionaliga-Spiel am kommenden Freitag beim SC Verl, dem neuen Tabellenführer, bereits im Hinterkopf spuke, „erwarten wir in Waltrop ein hartes Stück Arbeit“, sagt Magnus Niemöller.

Kreispokal-Viertelfinale: Teutonia SuS Waltrop - TuS Haltern, Sportzentrum Nord, Friedhofstraße, Waltrop

Ein Video vom Viertelfinale gibt es im Anschluss zu sehen unter www.cityinfo.tv oder bei Facebook (Medienhaus Bauer).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Rund 50 Sekunden im freien Fall - "Das ist ein unbeschreibliches Gefühl"
Rund 50 Sekunden im freien Fall - "Das ist ein unbeschreibliches Gefühl"
Das kulturelle Leben in Herten startet wieder - Veranstaltungen am Wochenende
Das kulturelle Leben in Herten startet wieder - Veranstaltungen am Wochenende
Derzeitiger R-Wert: Reproduktionszahl wieder rückläufig
Derzeitiger R-Wert: Reproduktionszahl wieder rückläufig
Freizeitpark "FunDomio" an der Westfalenhalle in Dortmund: Maskenpflicht im Riesenrad und Abstandsregeln in Achterbahn
Freizeitpark "FunDomio" an der Westfalenhalle in Dortmund: Maskenpflicht im Riesenrad und Abstandsregeln in Achterbahn
Video
Bewässerungswagen fährt durch Datteln | cityInfo.TV
Bewässerungswagen fährt durch Datteln | cityInfo.TV

Kommentare