+
Leichtathletik-Fest in Recklinghausen: Der RLC richtet das 42. Hohenhorst-Meeting aus.

Leichtathletik

Hohenhorst-Meeting: Recklinghäuser LC hofft auf 1000 Meldungen

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Über die Resonanz auf seine Veranstaltungen kann sich der Recklinghäuser LC in diesem Frühjahr nicht beklagen. Für das 42. Hohenhorst-Meeting am Pfingstmontag ab 11 Uhr lagen bis Freitagmittag bereits knapp 850 Meldungen vor.

Darunter sind auch Teilnehmer, die man nicht alle Tage im Stadion Hohenhorst sieht. So hätten sich Athleten aus den Niederlanden angesagt oder ein Stabhochspringer der Seniorenklasse mit kanadischem Pass, berichtet RLC-Pressewart Michael Orlowski: „Es könnte voll werden am Montag. Erfahrungsgemäß kommen viele Sportler erst auf den letzten Drücker oder melden nach.“ Bereits beim KIA-Meeting für den jungen Leichtathletik-Nachwuchs vor zwei Wochen verzeichnete der RLC 1400 Meldungen. Der Klub hofft, am Montag die Marke von 1 000 Starts knacken zu können. Zu tun hat das auch damit, dass RLC und Leichtathletikkreis im Rahmen des Meetings die Bezirksmeisterschaften für die Kreise Recklinghausen, Gelsenkirchen, Bochum und Herne ausrichten. Die sind für viele Athletinnen und Athleten ein Pflichttermin. Zeitplan im Internet unter: www.rlc1952.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?

Kommentare