+
Kein Blick für das bunte Herbstlaub: Lutz Holste (LG Dorsten) drückt im Backumer Tal aufs Tempo – die Konkurrenz (im Hintergrund) lässt es etwas langsamer angehen.

Leichtathletik

LA Spvgg. Herten leistet ganze Arbeit

  • schließen

HERTEN - Die erste sportliche Höchstleistung des 19. Hertener Crosslaufs hatte Ausrichter LA Spvgg. Herten schon lange vor dem ersten Startschuss vollbracht. Und das unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Für das Finale des Kinderleichtathletik-Cups des Kreises, eine Biathlon-Staffel, hatte der Verein auf dem Rasenplatz bereits am Samstag einen 600 Meter langen Parcours errichtet. Mit Hunderten von roten, gelben und blauen Markierungshütchen. „Kein Job für Menschen, die Rückenprobleme haben“, wie Vorsitzende Helmut Gronau versicherte. Die Mühe lohnte sich: Beim Laufen und am Ballwurf gab der U8-Nachwuchs, angefeuert von ihren Coaches und Eltern, alles. Am besten schlug sich, wie schon so oft in dieser Saison, das Team des TuS 09 Erkenschwick, das den Vorsprung an der Spitze der Wertung ausbaute. Dahinter erkämpfte LA Spvgg. Herten noch Platz zwei vor dem Recklinghäuser LC. Aber nicht nur in der Kinderleichtathletik – auch beim Crosslauf leisteten die Hertener ganze Arbeit. Die Strecke durch das Backumer Tal war mit Hilfe der Stadt für die 19. Auflage des Crosslaufs bestens präpariert. Und der lockte in diesem Jahr einige Dutzend Läuferinnen und Läufer mehr an als 2017. Rund 170 Meldungen verzeichnete LA Spvgg.: „Damit sind wir zufrieden. Crosslauf ist nicht bekanntlich nicht jedermanns Sache.“ Für Lutz Holste gilt das nicht: Der Langstreckler der LG Dorsten, der im Sommer lange verletzt war, zeigte der Konkurrenz auf der Mittelstrecke über 4500 Meter die Hacken. In 15:27 Min. hatte Holste im Ziel einen klaren Vorsprung vor Vereinskollege Simon Jaschke (U20, 16:51) und Max Meckel (Triathlon Witten, U18). Schnellste Frau war Sonja Vogt (LC Rapid Dortmund, 19:01) vor Sabine Ludwig (Spiridon Haltern, 20:12). Auf der Langstrecke (7300 Meter) gab es einen klaren Sieg für Gastgeber LA Spvgg Herten: Christian Jasberg setzte sich in 27:58 Min. klar durch. Die Siegerin stand mit dem Startschuss fest: Die vereinslose Carolin Quinken-stein war die einzige Läuferin im Feld (39:16).

Alle Ergebnisse:

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Neue Technik in Datteln: Am Betriebshof kann bald ohne Bargeld bezahlt werden
Neue Technik in Datteln: Am Betriebshof kann bald ohne Bargeld bezahlt werden
Die nächste Sporthalle in Marl wird zur Baustelle
Die nächste Sporthalle in Marl wird zur Baustelle
Sternschnuppen im November 2019: So sehen Sie heute Nacht die Leoniden
Sternschnuppen im November 2019: So sehen Sie heute Nacht die Leoniden
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte

Kommentare