Achtelfinale im Kreispokal

Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Kreis Recklinghausen

Auch im Achtelfinale des Fußball-Kreispokals gab es wieder faustdicke Überraschungen: Während Westfalenligist Spvgg. Erkenschwick nur 30 Minuten mit seiner Form haderte und am Ende aber doch standesgemäß mit 7:1 gewann, erwischte es die Landesligisten eiskalt: Teutonia SuS Waltrop bezwang Westfalia Gemen mit 3:0 und auch der FC 96 Recklinghausen sorgte mit einem 2:1-Sieg gegen Deuten für einen echten Coup.

Hier klicken, um die Seite zu aktualisieren

Kreispokal-Achtelfinale

Teut. SuS Waltrop - Westf. Gemen 3:0 (2:0) - Endstand!

Tore: 1:0 Maurice Krüger (20.); 31. 2:0 Klintes Toska (31.); 3:0 Robin Schroeder (90.+1)

Besondere Vorkommnisse: Anstoß 19.30 Uhr. Der Anpfiff verzögert sich auch hier ein wenig!
Kaum Zuschauer im SpoNo, weil zeitgleich das Derby Oberwiese gegen Teutonia II auf dem unteten Platz des SpoNo läuft.
3. Minute: Erster Versuch von Teutonia durch Klintes Toska.
10. Minute: Gemen hat viel Ballbesitz - aber nur im Mittelfeld. Gerade geht das Flutlicht an.
20. Minute: Krüger bringt die Gastgeber in Führung.
23. Nächste gute Gelegenheit für Waltrop .
Knapp 30 Minuten gespielt in Waltrop. Momentan hat Teutonia das Spiel im Gtiff.
31. Minute: Toska erhöht auf 2:0.
38. Minute: Wahrend Gemen noch auf die erste Chance wartet, hätte Klintes Toska fast das 3:0 markiert
42. Minute: Erste Chance für Gemen.
45. Minute Hochverdiente Pausenführung für Teutonia.
Das 3:0 durch Poslednik (46.)? Doch der Schiri gibt den Teffer nicht. Handspiel?
50. Minute: Glanzparade Wölki, sonst hätte Daniel Olbing den 1:2 Anschlusstreffer erzielt. Gemen wird stärker drängt auf das 1:2.
58. Minute: Poslednik hat das 3:0 auf dem Fuß wird aber abgedrängt.
77. Minute: Fast das 3:0 durch Hendrik Köster.

ETuS Haltern - FC Marl 1:4 (0:1) - Endstand!

Tore: 0:1 André Töppler (35.); 0:2 Niklas Baf (FE); 0:3 Bakare (84.);1:3 Jörn Hümmer (86.); 1:4 Maurice Kral (90.)   

Besondere Vorkommnisse: Zwei FCM-Chancen zu Beginn: André Töppler und Till Enghöfer scheitern am Halterner Torwart. 
6. Minute: Der FCM macht gleich Druck, obwohl einige Stammkräfte geschont werden, EtuS kann sich kaum befreien.
9. Minute: Ahmed Bakare scheitert mit einem Freistoß am Keeper.
10. Minute: Halterns Jens Quinkenstein taucht ganz frei vorm Torwart auf, aber Marls Niklas Seel blockt ihn in letzter Sekunde.

Haltern hat sich jetzt etwas stabilisiert, nicht mehr jeder FCM-Angriff wird gefährlich.
20. Minute: Der FC Marl tut sich schwer.
22. Minute: Riesenchance für Berke Korkmaz (FCM), aber der Abschluss ist viel zu harmlos, der Torwart hält.
Der FC Marl leistet sich zurzeit viele ungenaue Pässe.
37. Minute: Bakare scheitert am Torwart.
39. Minute: Halterns Jens Quinkenstein köpft nach einer Ecke weit übers Tor.
44. Minute: Bei Torschütze Töppler hat der Muskel zugemacht. Für ihn kommt Kim Völker.
Viele Großchancen hatte Haltern zwar nicht, aber ein Ball kann immer mal durchrutschen. Wie kurz vor der Pause, als sich der FCM-Keeper und Maxi Buhl behinderten, Halterns ennisKlüsner daraus aber kein Kapital schlagen konnte (45.).
Beim FC Marl pausieren heute unter anderem Yannick Goecke und Dario Gedenk, in der Startelf stand Co-Trainer Saiffidin El Batal, auf der Bank sitzt unter anderem Maurice Kral aus der 2. Mannschaft. Der FCM wechselt zur zweiten Hälfte: Marco Niewiedzial kommt für Korkmaz.
50. Minute: Der FCM kommt energischer aus der Kabine.
Manchmal geht es in Haltern rustikal zur Sache, wie jetzt bei einem Foul von Halterns Dominik Wergen an Niklas Baf. Baf liegt nicht zum ersten Mal am Boden. Insgesamt ist aber alles im Rahmen.
69. Minute: Der FCM wechselt nochmals: Maurice Kral kommt für Enghöfer
70. Minute: Jetzt muss Maxi Buhl nach einem Foul behandelt werden. Dennis Klüsener bekommt dafür Gelb!
72. Minute: Mal wieder eine Chance: Niewiedzial scheitert am Torwart.  
80. Minute: Foul vom Torwart an Bakare: Elfmeter! 0:2 Niklas Baf (FE)
RC Borken-Hoxfeld - Spvgg. Erkenschwick 1:7 (1:2) - Endstand!

Tore: 1:0 Timo Höing (30.); 1:1 Tolger Cengelcik (36.); 1:2 Timo Conde (38.); 1:3 Jeremy-Jamal Mustapha (47.); 1:4 Steffen Heine (52.); 1:5 Umut Berke; (68.); 1:6 Tolga Cengelcik (76.); 1:7 Skandar Soltane (88.)
Besondere Vorkommnisse: Wie immer in Borken: Nette, zuvorkommende Menschen und eine 1a Anlage. Schiri Timo Barth leitete im Übrigen das Kreispokalfinale 2018/2019 im Mai. Ein historisches Spiel, es war das letzte Pokalfinale im Kreis, das in die Verlängerung ging.
5. Minute: Die erste Chance. Ole Hövelbrinks aus 8 Metern über das Tor. Spvgg. agiert noch etwas nachlässig.
10. Minute: Timo Höing mit dem nächsten Schuss, der wird aber eine sichere Beute für Keeper Amft.
15 Minuten gespielt: Spvgg. sehr fahrig in den Aktionen, wirkliche Gefahr gibt es hüben wie drüben nicht.
23. Minute: Erster Schuss der Spvgg.: Umut Berke aus 16-m in den Himmel.
Spvgg. schafft es nicht, die Bremse zu lösen.
28. Minute: Jetzt sieht Pilica wegen taktischen Foulspiels in Höhe der Mittellinie Gelb.
30. Minute: Tor Timo Höing trifft nach Flanke von  Sven Seeger. Steffen Heine dann im eigenen 5er mit einem folgenschweren Querschläger.
32. Minute: 32. Timo Conde hat das 1:1 auf dem Fuss, sein Abschluss aus 10 Metern ist zu schwach und damit eine sichere Beute für Keeper Eric Grave.
34. Minute: Bernard Gllogjani humpelt raus und wird ausgewechselt, es kommt Behnan Sarikiz.
35. Minute: Fünfte dicke Chance. Conde nach Pass Umut Berke. Der Spvgg Stürmer schiesst aus 8 m vorbei.

36. Minute: Und das 1:1. Tolger Cengelcik nach Spurt in den Strafraum.
38. Minute. Diemal trifft Conde, eine Kopie des 1:1. Erkenschwick brauchte wohl den Rückstand.
43. Minute: Schuss Sarikiz aus 12-m. Lukas Rössmann klärt für seinen geschlagenen Keeper kurz vor der Linie.
Halbzeit-Fazit aus Erkenschwicker Sicht: 30 Minuten zum Vergessen, wenigstens stimmt das Ergebnis nach 45. Minuten.
47. Minute: Sehenswerter Schlenzer von Mustapha, der mit dem Aussenrist in den Winkel trifft!
52. Minute: Das 1:4! Ecke Cengelcik, Heine mit dem Hinterkopf, Bogenlampe ins lange Eck.
56. Minute: Wechsel Spvgg.: Leon Stöhr für Jeremy Jamal Mustapha
Knapp 60 Min. gespielt in Hoxfeld, jetzt ist es ein Trainingsspiel für die Spvgg. - Dank vier Toren in gut 15 Minuten.
64. Minute: Wechsel Spvgg.: Conde raus, Skandar Soltane rein.
65. Minute: Hakan Gökdemir, ansonsten Top-Vorbereiter, kann fast das 1:5 machen, wird aber zu weit abgedrängt.

68 . Minute: 1:5 Umut Berke, Vorarbeit Soltane.
Die Stimmung bei Hoxfeld wird mieser. Bislang ist es ein fairer Kick.
71. Minute: Wchsel Erkenschwick - Pilica raus, Mikael Satin rein.
73. Minute: Tobias Derksen verhindert das 1:6, rettet bei einem Schuss von Soltane auf der Linie.
75. Minute: Jetzt rettet Lukas Anschlag für Hoxfeld auf der Linie, Schütze wieder Soltane. Sind aber auch Schüsschen...
76. Minute: Tolga Cengelcik trifft zum 1:6.
77. Minute: Und wieder scheitert Soltane an einem Abwehrbein...
78. Minute: Starke Fussabwehr von Hoxfelds Keeper gegen Cengelcik. Könnte schon zweistellig stehen hier!
Noch 7 Minuten in Hoxfeld. Da brennt für die Erkenschwicker nix mehr an.
84. Minute: Nächste Chance Soltane, wieder kein Tor. Der Keeper hält!
88. Minute: Jawoll, 1:7 durch Soltane. Es war aber wieder ein Abwehrbein dran.

FC 96 RE - SV RW Deuten 2:1 (1:0) - Endstand!

Tore: 1:0 Giuliano Panzica (20.); 2:0 Robin Demes (53.); 2:1 Kujtim Arifaj (54.)

Besondere Vorkommnisse: Landesligist Deuten gibt sogleich den Ton an.
7. Minute: Chance für FC: Der Freistoß von Christian Johns rauscht an Freund und Feind vorbei.
Deuten mit mehr Ballbesitz, bleibt aber immer wieder in der gut organisierten Abwehr der Platzherren hängen.
20. Minute: So schnell kann's gehen. Der Außenseiter aus Recklinghausen kombiniert schnell nach vorn. Giuliano Panzica kommt frei zum Abschluss und trifft zum 1:0.
22. Minute: Fast das 2:0. Der lange Abschlag von 96-Keeper Marcel Johns wird verlängert auf Bejan Ganiu. Deutens Keeper klärt zur Ecke.

23. Minute: Wer ist der A-Ligist? Der FC 96 drängt auf das 2. Tor. Diesmal scheitert Panzica an Deutens Keeper.
Halbe Stunde ist rum. Deuten drängt auf den Ausgleich.
30. Minute: Kujtim Arifaj zieht aus 12 metern ab, Johns hat den Ball sicher. 
33. Minute: Deuten wechselt verletzungsbedingt. Für Thomas Swiatkowski kommt Arthur Fell.
40. Minute: Deuten findet kein Durchkommen.
Pause am Hohenhorst. Der Außenseiter führt!
Zur Pause wechselt der FC. Andrew Appiah Agyei kommt für Felix Stawitzki. Auch Deuten hat gewechselt. Ben Richter und Moritz Noetzel sind neu.
48. Minute: Detens Ben richter trifft das Aluminium.
53. Minute: Der FC 96 legt nach. Robin Demes krönt einen Konter mit dem 2:0 .
58. Minute: Deuten macht Druck.
Nico Müller ist neu im Spiel. Auch FC wechselt: Juri Stolz kommt für Panzica (68.)
Noch knapp 20 min. Der FC 96 kommt kaum aus der eigenen Hälfte.
77. Minute: Beim FC schwinden die Kräfte. Daher der nächster Wechsel. Für Thomas Duda ist Zelimir Filipovic neu im Spiel.
83. Minute: Der FC wackelt, verteidigt aber mit großer Leidenschaft. Deuten läuft die Zeit davon.
Schiedsrichter Dieter Kroll kündigt 4 Minuten Nachspielzeit an.
Erste "Feierabend"-Rufe von Recklinghäuser Seite!

Im Nachholspiel der dritten Runde spielten heute:
TuS Gahlen - SV Schermbeck 1:7

Weitere Achtelfinalergebnisse:

GW Erkenschwick - SG Suderwich 2:1
Bor. Ahsen - VfB Hüls n.E. 4:5

Noch ohne Termin:

Sieger Flaesheim/TuS Haltern - SV Hochlar 28

BVH Dorsten - Sieger TuS Gahlen/Schermbeck 

Damit spielen im Viertelfinale, 29.08.2019 

(BVH Dorsten – Schermbeck) - VfB Hüls
T. Waltrop – (Flaesh./TuS Halten) - SV Hochlar
GW Erkenschwick - Spvgg. Erkenschwick
FC 96 RE - FC Marl

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Doppelter Dachstuhlbrand-Einsatz in Herten-Süd: Polizei äußert sich zur Ursache
Doppelter Dachstuhlbrand-Einsatz in Herten-Süd: Polizei äußert sich zur Ursache
Kommt jetzt das Verbot für Preis-Dumping im Lebensmittelhandel?
Kommt jetzt das Verbot für Preis-Dumping im Lebensmittelhandel?
Verkehrschaos: Diese Marler Siedlung sollten Autofahrer jetzt meiden
Verkehrschaos: Diese Marler Siedlung sollten Autofahrer jetzt meiden
Vom Navi quer durchs Stadion auf die Skipiste geführt - Recklinghäuser stranden in Winterberg
Vom Navi quer durchs Stadion auf die Skipiste geführt - Recklinghäuser stranden in Winterberg
Küchenbrand an der Friedhofstraße: Besitzer holen Hund selbst aus dem Haus
Küchenbrand an der Friedhofstraße: Besitzer holen Hund selbst aus dem Haus

Kommentare