Bezirksliga

Der Heimfluch soll ein Ende haben

Marl - Der FC Marl empfängt an der Hagenstraße den Tabellenletzten Genclerbirligi Resse.

FC Marl gegen Genclerbirligi Resse – eine neue Chance, die schlechte Heimbilanz aufzupolieren. Zwar stecken die Marler nicht im Abstiegskampf wie der Gegner aus Gelsenkirchen, aber sie sind zu Hause immer noch ohne Punkt. Der Heimfluch soll gegen den Tabellenletzten ein Ende haben.

Dem neuen Trainer des FC Marl, Jörg Wloch, gelang mit dem 4:2-Auswärtserfolg bei der SG Castrop-Rauxel ein perfekter Einstieg. Sein Auftrag am kommenden Sonntag: Jetzt knips auch noch den Heimfluch weg, Jörg!

„Wir sind intensiv dran, die Jungs sind heiß drauf“, sagt Wloch, der das eine oder andere Mal schon scherzhaft gehört hat, dass die Marler bis Saisonende doch das Heimrecht tauschen sollten. „Unsere drei Niederlagen hielten sich aber noch im Rahmen, sie waren relativ eng“, hält der neue Linienchef dem entgegen.

Obwohl sich die personelle Situation in den vergangenen Tagen leicht entspannt hat, bleibt die Trainingssituation weiter das große Problem. „Da muss ich weiter improvisieren. Richtiges Taktik-Training ist zum Beispiel kaum möglich“, sagt der Coach, mit dem alle zufrieden sind.

Umbauen muss Wloch, der anders als sein Vorgänger Marco Jedlicka das klassische 4-4-2-System bevorzugt, in der Baustelle Abwehr. Mit Mike Wloch (verletzt) und Raphael Bauer (arbeitsbedingt) fallen beide Innenverteidiger aus. Bauer brachte die Marler mit seinem Kopfballtreffer zum 3:2 in Castrop auf die Siegerstraße.

Folgerichtig wird der eine oder andere aus dem Trio, das in dieser Woche erst wieder ins Training einstiegen ist, am Sonntag in der Startelf stehen. Das wären Innenverteidiger Maxi Buhl, der Sechser Pascal Vasic oder Rechtsverteidiger Justin Singh.

In der Offensive bleiben neben dem gesetzten Stürmer Marvin Wloch auch noch Florian Kwiatkowski oder Patrick Walter als Alternative. Im Tor erhält weiterhin Jonas Gröner den Vorzug vor Khaled Aydin. Abschließend noch ein Wort zum Gegner. Wloch: „Das Gute an der Liga ist, selbst Resse mit einem Punkt ist spielerisch nicht schlechter, als unsere Gegner zuvor.“ Er muss es ja wissen, schließlich hat er schon den einen oder anderen Spieler vom Gegner trainiert.

Bezirksliga 9

FC Marl – Genclerbirligi Resse, Sonntag 15 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schock-Tat in Gelsenkirchen: Fahndung nach dem Täter - war 13-Jährige schon Opfer "Nummer sechs"?
Schock-Tat in Gelsenkirchen: Fahndung nach dem Täter - war 13-Jährige schon Opfer "Nummer sechs"?
Tankstelle überfallen, 13-Jähriger unbekannte Substanz injiziert, Brot-Riese bald in Oer-Erkenschwick
Tankstelle überfallen, 13-Jähriger unbekannte Substanz injiziert, Brot-Riese bald in Oer-Erkenschwick
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter

Kommentare