+
Der ist drin: Torjäger Yannick Goecke (M.) bringt den FCM mit 1:0 in Front.

Bezirksliga

FCM muss Sprung auf Platz vier vertagen

MARL - Der FC Marl hat den Sprung auf Tabellenplatz vier der Bezirksliga verpasst. Gegen dessen aktuellen Inhaber SC Hassel kam der FCM an der Hagenstraße nicht über ein 2:2 (1:0) hinaus.

Zweimal gingen die Platzherren in Führung, die starken Gäste glichen aber jeweils aus. Insgesamt war die Punkteteilung gerecht. Auf beiden Seiten wurden zahlreiche Großchancen vergeben.

In der ersten halben Stunde gab es kaum torgefährliche Szenen. Beide Abwehrreihen standen gut und ließen dem Gegner kaum Raum, um zum Abschluss zu kommen. Marco Lukas hatte mit einem Fernschuss die erste Tormöglichkeit für den Gast (10.). Es dauerte 25 Minuten bis zur nächsten Gelegenheit. Die hatte wiederum der SC durch Sven Bödiger, der aus zwanzig Metern abzog, FC-Torwart Jonas Gröner parierte aber.

Eine Minute später setzte Yannick Goecke einen Kopfball aus acht Metern über die Querlatte. In der 40. Minute jubelten die FC-Fans aber. Ein Konter über Berke Korkmaz und Mahmut Tas wurde von links nach innen gespielt und Torjäger Goecke war zur Stelle – 1:0.

Den besseren Auftakt in die zweite Hälfte hatte der FC, nutzte aber zwei Chancen nicht. Auf Vorarbeit von Korkmaz vergab Tas aus kurzer Distanz das 2:0 (48.), zwei Minuten später verzog Goecke nach Vorarbeit von Tas bei einem Schuss von der Strafraumgrenze. Hassel war nicht beeindruckt und hatte zwei Chancen zum Ausgleich. Zuerst zielte Seldin Malkoc aus der Drehung knapp am Pfosten vorbei (55.), dann setzte Mert Durmaz den Ball von halbrechts aus zehn Metern neben das Tor (57.).

Drei Chancen innerhalb von fünf Minuten

Es ging nun hin und her. Und der FCM hatte innerhalb von fünf Minuten gleich drei gute Gelegenheiten: Nach einer Kombination über Korkmaz und Goecke zog der Torjäger ab, aber Timo Oltersdorf im Gästetor parierte (60.). Eine Minute später setzte der eingewechselte Patrick Walter nach einem Querpass von Korkmaz das Leder knapp neben den Pfosten. Dann spielte sich Tas links durch, sein Querpass fand Goecke, der zum Schuss kam, aber das Leder nicht ins Netz setzte (65.).

Besser machte es Domenico Di Bari. Nach einem Eckball kam er im Strafraum an den Ball, drehte sich schnell, und es stand 1:1 (72.). Der FC drängte auf den zweiten Treffer, der auch nicht lange auf sich warten ließ. Nach einem Foul legte sich der eingewechselte Ömer Develi die Kugel zum Freistoß hin. Ein kurzer Anlauf und der Ball landete im Giebel. Torwart Oltersdorf hatte die Situation wohl falsch eingeschätzt.

In der Schlussphase dränge der FC auf den dritten Treffer, die Gäste wollten den Ausgleich erzielen – es blieb also spannend. Kurz vor dem Abpfiff patzte die FC-Defensive bei einem langen Ball, Marco Lucas erzielte das 2:2 (83.).

FCM-Trainer Mani Mulai war darüber nicht glücklich, zollte aber dem Gegner Respekt: „Es ist ärgerlich, dass wir zwei Punkte verschenkt haben“, sagte er. „Der Gegentreffer zum 2:2 war vermeidbar. Insgesamt ist das Remis gerecht.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Von der Straße abgekommen: Fahrer stirbt nach schwerem Unfall am Leveringhäuser Teich
Von der Straße abgekommen: Fahrer stirbt nach schwerem Unfall am Leveringhäuser Teich
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Abendlicher Unfall auf der Autobahn 43 bei Marl-Sinsen - das ist passiert
Abendlicher Unfall auf der Autobahn 43 bei Marl-Sinsen - das ist passiert
Tödlicher Unfall in Waltrop, Stau-Frust in Recklinghausen, Pokal-Aus für Citybasket
Tödlicher Unfall in Waltrop, Stau-Frust in Recklinghausen, Pokal-Aus für Citybasket
Training, Beruf, Hobbys: So tickt "Bachelor in Paradise"-Teilnehmerin Carina Spack privat
Training, Beruf, Hobbys: So tickt "Bachelor in Paradise"-Teilnehmerin Carina Spack privat

Kommentare