Bezirksliga

Swiatkowski wird Thamm-Nachfolger

Loekamp - Der TSV Marl-Hüls hat einen Nachfolger für Alexander Thamm als Trainer der zweiten Mannschaft präsentiert: Marek Swiatkowski – derzeit noch A-Junioren-Übungsleiter – wechselt in die Seniorenabteilung und übernimmt im Sommer mit seinem Co-Trainer Daniel Hölscher die Bezirksliga-Elf.

Swiatkowskis aktive Laufbahn endete früh. Der 48-Jährige, in Polen aufgewachsen, stand im Kader des Erstligisten Gornik Zabrze, ehe eine schwere Verletzung ihn im Alter von 21 Jahren zum Aufhören zwang.

Für seine kommende Aufgabe beim TSV II hat Swiatkowski nur ein klares Ziel: der Klassenerhalt. Dass dies keine einfache Aufgabe wird, dürfte feststehen. Denn was für die erste Mannschaft gilt, trifft auch auf die Reserve zu: Der TSV will die Ausgaben senken. „Dazu setzen wir im Verein bekanntlich seit einiger Zeit ganz bewusst auf junge Spieler“, sagt Fußball-Abteilungsleiter Lothar Gedenk und verweist auf die aktuellen Finanzprobleme einiger Ober- und Regionalligisten. „Die reden jetzt auch davon. Aber es ist doch fatal, damit erst zu beginnen, wenn einem das Wasser bis zum Hals steht.“

Wie der Kader der zweiten Mannschaft genau aussehen wird, ist derzeit noch offen. „Fest steht: Es wird eine sehr junge Mannschaft sein“, sagt Marek Swiatkowski, der auch einige Fußballer aus seinem aktuellen A-Junioren-Kader von dem Projekt überzeugen will. „Nicht jeder schafft den Sprung in die Oberliga. Wir geben den Jungs die Chance, sich beim TSV noch ein, zwei Jahre weiterzuentwickeln. Ich hoffe, dass die Mannschaft in der Bezirksliga schnell Fuß fassen wird.“

Bis dahin ist Swiatkowski noch bei den A-Junioren des TSV voll gefordert. Die sind aktuell Tabellenneunter der Landesliga. Sicherlich waren die Ansprüche vor der Saison viel höhergesteckt. Und auch vom Potenzial her wäre mehr drin gewesen, räumt der Trainer ein. Jetzt gehe es darum, in den noch verbleibenden acht Spielen kräftig zu punkten und nicht in den Abstiegskampf zu geraten.

„Das sollten wir auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen“, warnt Swiatkowski vor zu viel Leichtsinn. Zwar steht der Loekamp-Nachwuchs 13 Zähler vor dem Tabellenvorletzten Ennepetal, je nach Saisonausgang in der Bundes- und Westfalenliga können aber mehr Absteiger hinzukommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

"BVB ist Kommerz pur!" – Dietmar Hopp prangert Doppelmoral unter den Fans an
"BVB ist Kommerz pur!" – Dietmar Hopp prangert Doppelmoral unter den Fans an
Corona-Streit bei Kaufland: Über 100 Angestellte im Ruhrgebiet dürfen seit Wochen nicht mehr arbeiten
Corona-Streit bei Kaufland: Über 100 Angestellte im Ruhrgebiet dürfen seit Wochen nicht mehr arbeiten
Erste Läden im neuen Outlet-Center öffnen ab August - Was der Marler Stern plant
Erste Läden im neuen Outlet-Center öffnen ab August - Was der Marler Stern plant
In der Krise zusammenhalten – und DANKE sagen für die Treue
In der Krise zusammenhalten – und DANKE sagen für die Treue
Mehr Unfälle mit Radfahrern im Kreisel - ADFC und Stadt haben eine Erklärung
Mehr Unfälle mit Radfahrern im Kreisel - ADFC und Stadt haben eine Erklärung

Kommentare