+
Der Ex-Marler und jetzige Sportfreunde Kapitän Marvin Schulz (l.), hier gegen Pascal Vasic (r.) steuerte zwei Treffer beim Sieg über den FCM bei.

Bezirksliga

FCM zieht in Stuckenbusch den Kürzeren

MARL - Der FC Marl beendet die Saison mit einer Niederlage. Der Bezirksliga-Sechste unterlag bei den Sportfreunden Stuckenbusch mit 1:4 (0:2).

Obwohl es für beide Mannschaften dabei nur noch um die sogenannte goldene Ananas ging, war FC-Coach Mani Mulai mit dem Auftreten seiner Mannschaft, vor allem im ersten Durchgang, überhaupt nicht zufrieden. Die Saisonabschlußfeier am Vorabend wollte er dabei auch nicht als Entschuldigung gelten lassen.

„Die lasche Einstellung, vor allem im ersten Durchgang hat mir überhaupt nicht gepasst“, sagte Mulai nach der neunten Saisonniederlage. „Mir fehlten die Galligkeit und der Wille unbedingt hier zu gewinnen.“

Gastgeber früh vorne

Schon früh lagen die Gastgeber in Front, als sich Jakob Knipfer erst gegen Ivan Ivanovic durchsetzte und anschließend auch Jonas Gröner im FCM-Tor keine Abwehrchance mehr ließ (13.).

Zwar hatte der FCM mehr Spielanteile, konnte sich aber gegen die körperlich präsente und zweikampfstarke Stuckenbuscher Defensive nicht entscheidend durchsetzen. Lediglich Fabian Kudlek, dessen Kopfball sein Ziel nur knapp verfehlte (14.), und Gökhan Develi, der mit einem Freistoß am stark reagierendem Sportfreunde-Keeper Wollny scheiterte, sorgten für einen Hauch von Torgefahr.

Stuckenbusch effizienter

Was Effizienz bedeutet, zeigte die Kandsorra-Elf dann kurz vor dem Halbzeitpfiff, als Marvin Schulz mit dem zweiten Torschuss auf das Marler Gehäuse den Vorsprung ausbauen konnte (41.). Die erste Möglichkeit im zweiten Durchgang gehörte dann wieder der Heimelf, aber Jonas Gröner klärte mit einem klasse Fußreflex gegen Fatih Aldibas (63.).

Der FCM war aber jetzt deutlich aggressiver und zielstrebiger. Nachdem Abwehrchef Raphael Bauer mit einem Kopfball noch an Goalie Wollny gescheitert war (64.) erzielte Florian Kwiatkowski mit dem nächsten Angriff den Anschlusstreffer (67.).

Yannick Goecke diesmal glücklos

Die Gäste drängten jetzt mit Vehemenz auf den Ausgleich. Aber Torjäger Yannick Goecke war bei einer Großchance zu eigensinnig (83.) und hatte anschließend Pech mit einem Kopfball an die Latte (87.). Für die endgültige Entscheidung sorgten dann der aktuelle Sportfreunde-Kapitän und ehemalige Marler Marvin Schulz mit seinem zweiten Treffer (89.) und Mykola Makarchuk in

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Keine Verletzen nach Brand in Kinderwelt - Gebäude ist einsturzgefährdet
Keine Verletzen nach Brand in Kinderwelt - Gebäude ist einsturzgefährdet
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (75) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (75) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit

Kommentare