Breitensport

"Kein Preis von der Stange"

  • schließen

Marl - Inci Cetintas, Frieda und Simon Diederichs sowie Philipp Kayma erhalten den diesjährigen Riekemann-Preis vom VfB Hüls.

Er ist der einzige Olympiasieger in der Geschichte des VfB Hüls. Klaus Riekemann (1960 im Vierer mit Steuermann) ließ es sich in diesem Jahr auch wieder nicht nehmen, den nach ihm benannten Riekemann-Preis am Samstag im Vereinsheim des Ruderclubs Marl im VfB Hüls persönlich zu überreichen.

Der 78-jährige Namensgeber gab den jungen Talenten mit auf den Weg: „Es zählt nicht nur der Wille zum Erfolg, es geht auch um Fairness, um den Umgang mit den Konkurrenten.“

Die Abräumer des Abends waren deutlich jünger. Nachwuchsathleten, die nach Ansicht des Beirates des Vereins beim Spagat zwischen sportlicher Leistung und Lernen für das Leben besonders überzeugten.

Vergeben wird die wichtigste Auszeichnung beim VfB Hüls in einem zweistufigen Auswahlverfahren, in dem sowohl die sportlichen Erfolge als auch das soziale Engagement im Umfeld des VfB Hüls zählen.

Die diesjährigen Riekemann-Preise gehen an die Hockey-Geschwister Simon und Frieda Diederichs, Fußballer Philipp Kayma und Boxerin Inci Cetintas.

Philipp Kayma zeigte sich stolz: „Wir nehmen den Preis alle ziemlich ernst – dies ist kein Preis von der Stange.“ Das Engagement des 23-Jährigen geht weit über das Sportliche hinaus. Unter anderem organisiert er große Turniere mit besonderen Menschen und geht auf Sponsorensuche. So ging der Erlös eines Nachwuchsturniers an einen Hospiz-Förderverein.

Kayma: „Wir wollen mit unserem Turnier Menschen helfen, denen es nicht so gut geht. Menschen helfen, die auf Unterstützung angewiesen sind. Menschen helfen, die versuchen, anderen zu helfen.“

Und seine Aktion in den sozialen Medien mit einem Video zum Thema Mannschaftsgeist brachte der Jugendabteilung eine große Spendensumme ein, die vor allem den jungen Aktiven zugutekam, die nicht über das Geld verfügen, sich Sportkleidung oder Fußballschuhe zu kaufen.

Mit dem Riekemann-Preis für die Boxerin Inci Cetintas bekam die Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder Frauenpower. Das Herz der ehrgeizigen und technisch sehr versierten Boxerin schlägt für den VfB. In zwölf Kämpfen ist sie bisher ungeschlagen. 2017 hat sie darüber hinaus als Lehrgangsbeste einen Übungsleiterschein absolviert und trainiert eine Gruppe von Anfängern mit viel fachlicher Kompetenz und großem Engagement.

Das Hockey-Geschwisterpaar Simon und Frieda Diederichs ist trotz seines jungen Alters schon eine große Stütze im Training der Jüngsten. „Sie sind Motivatoren, Antreiber, Tröster, Sportkollegen und Kumpel“, hieß es an dem Abend. Auch bei Veranstaltungen, die weder etwas mit dem eigenen noch dem Kindertraining zu tun haben, sind die Geschwister als Helfer immer dabei.

Buchpreise gab es für den neuen Jugendvorstand (Dirk Oppermann, Michelle Koziak, Paul Eckenberg, Michael Frölich), Kraftsportler Florian Soßna und Ruderer Julian Risse.

Als Überraschungsgast des Abends fungierte Hans-Joachim Berendes. Mit seinem ehemaligen Partner wurde Riekemann 1958 und 1959 Europameister im Rudern (Zweier mit Steuermann).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Notausgabe wegen technischer Störung: Hier finden Sie die komplette Tageszeitung als ePaper
Notausgabe wegen technischer Störung: Hier finden Sie die komplette Tageszeitung als ePaper
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen? Der DWD warnt
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen? Der DWD warnt
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Nein zu Datteln - Ja zu Olfen: Dieses Autohaus gibt seinen Standort auf
Nein zu Datteln - Ja zu Olfen: Dieses Autohaus gibt seinen Standort auf
Gute Nachrichten aus Düsseldorf: Käthe-Kollwitz-Gesamtschule wird "Talentschule"
Gute Nachrichten aus Düsseldorf: Käthe-Kollwitz-Gesamtschule wird "Talentschule"

Kommentare