Cheerleading

DJK-Freaks auf dem Treppchen

MARL - Sie haben bereits bei den Deutschen Meisterschaften im Cheerleading geglänzt – und jetzt bei den Europameisterschaften noch eins drauf gesetzt.

Sowohl das Junior Coed Team „Loony Freaks“ und der Junior Coed Groupstunt „Limitless“ der DJK Lenkerbeck holten Bronze. „Eine tolle Leistung“, befanden Trainer und Fans. Austragungsort war das holländische s’Hertogenbosch.

Als zweite Starter mussten die Loony Freaks eine Menge unorganisiertes Chaos über sich ergehen lassen. Aber trotz der Hektik und Anspannung zeigten sie ein fast fehlerfreies Programm. Insbesondere mit dem gezeigten Tanz und ihrer Ausstrahlung begeisterten sie das Publikum und die Jury. Die Belohnung: Auf der Siegerehrung konnten sie den Pokal für den 3. Platz entgegennehmen.

Nach dem intensiven Training der letzten Wochen war das Team stolz und mehr als zufrieden über diese gute Platzierung auf ihrer ersten Europameisterschaft. Gut drauf war auch die DJK-Gruppe Nr.2, der Junior GS „Limitless““. Das Programm wurde sauber und vor allem fehlerfrei auf die Matte gebracht. Die Halle tobte. Auch der Groupstunt belegte einen hervorragenden 3. Platz. Auch sie waren zum ersten Mal auf einer EM. „Wir sind einfach nur stolz auf unsere Teams und bedanken uns herzlichst bei den beiden Trainerinnen Kathrin Kaufmann und Sorcha Zachau für die viele Zeit und Energie, die sie in das Team gesteckt haben!

Die EM war ein einzigartiger Moment und wir freuen uns auf die nächste Saison“, so Abteilungsleiterin Martina Zachau. Begeistert war der DJK-Tross vom Zusammenhalt zwischen den befreundeten Cheerleading-Vereinen aus dem Kreis. Zachau: „Hier möchten wir uns bei den Citybaskets aus Recklinghausen, dem BSV Wulfen und der Stunt and Dance Company aus Marl bedanken, die uns kräftig mit angefeuert haben. Die Stimmung war super!“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Verkehrsbehinderungen in Marl, Flugzeug-Notlandung in Haltern
Verkehrsbehinderungen in Marl, Flugzeug-Notlandung in Haltern
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Rollstuhlfahrer rastet vor Polizeiwache aus - plötzlich zieht er ein Messer
Rollstuhlfahrer rastet vor Polizeiwache aus - plötzlich zieht er ein Messer

Kommentare