+
Der Zielspieler in der Offensive ist angeschlagen: Mirko Grieß (l.) droht für das Waltrop-Spiel auszufallen.

Fußball: Überblick

Fenerbahce Istanbul Marl erwartet SV Schermbeck II zum Spitzenspiel der Kreisliga A1

In der Bezirksliga will der VfB Hüls bei Teutonia SuS Waltrop Wiedergutmachung betreiben. In der Kreisliga A1 haben zwei Teams schwierige Aufgaben.

Bezirksliga

Teutonia SuS Waltrop - VfB Hüls (So., 14.30 Uhr)

Gegen den SV Zweckel ist der Motor des Landesliga-Absteigers, der gerade auf Touren gekommen war, beim 2:3 ins Stottern geraten. Bei Teutonia SuS Waltrop soll das VfB-Spiel wieder rundlaufen. Der VfB fährt mit der festen Absicht ins Ostvest, die Hinrunden-Bilanz durch drei weitere Zähler aufzupeppen. Ob Mirko Grieß dabei helfen kann, steht noch nicht fest. Der wichtige Stürmer ist gegen Zweckel auf die Schulter gefallen. Außerdem fehlt Dean Bartusek, der für seine Rote Karte eine vierwöchige Sperre aufgebrummt bekommen hat. Wieder im Kader stehen Okan Solak, Brian Kreuz und Robin Kapteina.

Kreisliga A


Fenerbahce Istanbul Marl – SV Schermbeck II (So., 14.30 Uhr, Feldweg)

Die Gäste aus Schermbeck sind mit 29 Punkten aktuell Zweiter, haben aber ein Spiel mehr absolviert als Fenerbahce (28 Punkte). „Ich denke, dass wir uns auf ein kampfbetontes Spiel einstellen müssen. Wer den Kampf annimmt, wird auch das Spiel gewinnen“, sagt Fener-Coach Ilker Ciloglu. Fehlen wird unter anderem der verletzte Ömer Develi.

SC Marl-Hamm – FC RW Dorsten (So., 14.30 Uhr, Feldweg)

Nach zwei Kantersiegen mit jeweils sieben Treffern der Löwen drohen die beiden besten Schützen dieser Partien auszufallen: Sören Luppatsch und Danny Pritchard sind angeschlagen. Dazu kommt die Ungewissheit über Marlon Monno aus der zweiten Mannschaft. Trainer Henry Schoemaker würde Monno gerne behalten, der entscheidet sich aber erst kurz vor dem Spiel, ob er bleibt oder zur Reserve zurückgeht.

VfL Ramsdorf – TuS 05 Sinsen II (So., 14.30 Uhr)

Der TuS 05 II gastiert bei Tabellenführer VfL Ramsdorf, der 36 Punkte aus 13 Spielen holte und bereits 55 Tore schoss. Die TuS-Reserve hat dagegen gerade einmal sechs Zähler eingefahren. „Vielleicht bekomme ich noch Unterstützung aus der ersten Mannschaft“, hofft TuS-Coach Ernst Raschowski.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Abstimmung über Volksbank-Fusion, Projekt gegen Vandalismus, Unfall mit Schwerverletzten
Abstimmung über Volksbank-Fusion, Projekt gegen Vandalismus, Unfall mit Schwerverletzten
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund

Kommentare