+
Jubel bei Fernebahce Istanbul Marl: Ömer Develi hat gerade die 1:0-Führung erzielt.

Fußball

Fenerbahce Istanbul Marl setzt sich im Derby bei Platznachbar SC Marl-Hamm durch

Fenerbahce Istanbul Marl hat das Kreisliga-A-Derby beim SC Marl-Hamm mit 2:0 (1:0) gewonnen. Die Löwen scheiterten an ihrer schwachen Chancenverwertung.

Es ging die meiste Zeit auf und ab im intensiven Nachbarschaftsduell, direkt in der vierten Spielminute wurde es nach einem harten Einsteigen von Feners Hakan Aydin gegen Sören Luppatsch hitzig auf dem Platz. Es sollte nicht das letzte Mal sein, aber den üblichen Rahmen eines Derbys überschritt das Derby nicht.

Develi-Freistoß sitzt

Sportlich war es relativ ausgeglichen, die Chancen auf beiden Seiten alle aufzuzählen wäre unmöglich. den ersten richtig gefährlichen Torschuss gab Hamms Marcel Koch ab, aber Fenerbahces Keeper Aydin Develi parierte stark (12.). Der erste Treffer fiel aber auf der anderen Seite: Ömer Develis Freistoß saß (20.). Sadi Akcacik verpasste nach einem Querpass von Furkan Güleryüz das 2:0 für seine Mannschaft (32.). Aber die Löwen wehrten sich: Danny Pritchard spielte Sören Luppatsch frei, aber der verfehlte das Ziel (34.). 

Keeper Aydin Develi ist ein starker Rückhalt

In Hälfte zwei verhinderte Fenerbahces starker Rückhalt Aydin Ddeveli gelich mehrfach den Ausgleich, parierte zum Beispiel einen Schuss von Pritchard, den er an den Pfosten lenkte (46.). Häufig aber musste Develi nicht einmal eingreifen, weil die Löwen sich zwar viele gute Möglichkeiten erspielten, diese aber einfach zu schwach waren.

Güleryüz erzielt den Siegtreffer

Fenerbahce lauerte hingegen auf Fehler des Gegners, und in der 70. Minute begingen die Löwen einen folgenschweren. Sie verloren in der Vorwärtsbewegung den Ball, den sich Furkan Güleryüz schnappte. Der Flügelflitzer der Gäste lief alleine auf Sören Luppatsch zu und vollendete zum 0:2. Die Hammer Löwen gaben nicht auf und kamen auch zu weiteren Chancen, vergaben aber auch diese. Bezeichnend war die letzte Gelegenheit des Spiels: Kapitän Timo Brummund traf den Ball in aussichtsreicher Position nicht richtig, sodass er klar das Tor verfehlte (87.).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Abstimmung über Volksbank-Fusion, Projekt gegen Vandalismus, Unfall mit Schwerverletzten
Abstimmung über Volksbank-Fusion, Projekt gegen Vandalismus, Unfall mit Schwerverletzten
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Polizei darf Daten des Bandidos-Chefs speichern - Grund sind etliche Vorstrafen
Polizei darf Daten des Bandidos-Chefs speichern - Grund sind etliche Vorstrafen

Kommentare