+
Bleibt bei Fener: Mittelfeldstratege Ömer Develi (r.).

Fußball

Angriff in der nächsten Saison - Gefühlte und echte Neuzugänge bei Fenerbahce Marl

  • schließen
  • Kevin Korte
    schließen

Fenerbahce Marl hat den Kader für die nächste Saison schon zusammen. Trainer Ilker Ciloglu setzt auf zwei Zugänge, die bereits im Kader stehen, und drei externe Verstärkungen.

  • Fenerbahce Marl hat die Kaderplanung fast abgeschlossen
  • Drei externe Neuzugänge werden kommen
  • Trainer Ciloglu plant Angriff auf die Spitze

A-Kreisligist Fenerbahce Marl war bis zur Unterbrechung der Saison Mitte März gut im Rennen. Der Tabellenvierte der Kreisliga A1 sollte am 15. März den Sechsten 1. SC BW Wulfen empfangen, und das wäre ein durchaus wichtiges Spiel gewesen.

Da hätte nämlich Winter-Neuzugang Samet Ural sein Debüt für das Team vom Feldweg feiern sollen, und auch Dennis Rudolph hätte gespielt. „Samet ist jetzt topfit“, sagt Fener-Trainer Ilker Ciloglu über seinen Cousin, der schon Einsätze in der Ober- und Westfalenliga absolviert hat, aber verletzt von YEG Hassel an den Feldweg kam.

Ciloglu glaubt nicht an eine Fortsetzung

Dass es in der laufenden Saison noch zu Spielen kommt, in denen er Ural und Rudolph einsetzen kann, glaubt Ciloglu nicht. „Wir haben beim Fragebogen des Verbandes zwar für die Fortsetzung der Saison gestimmt, aber danach sieht es nicht aus. Die beiden werden für mich in der kommenden Saison dann wie Neuzugänge sein“, sagt Ciloglu.

Was den Kader für die nächste Spielzeit angeht, ist Ciloglu schon weit mit seinen Plänen. Fast der komplette Kader hat seine Zusage gegeben, darunter beispielsweise auch Top-Torjäger Furkan Güleryüz (17 Tore in der laufenden Saison) oder Mittelfeldstratege Ömer Develi. Nur bei zwei Spielern könnte es sein, dass sie gehen: Ismail Kocabacak und Suat Acar.

Angriff auf die Spitze in der nächsten Saison

Darüber hinaus hat Ilker Ciloglu die Zusagen von drei Spielern, die aktuell noch bei anderen Vereinen sind, darunter auch Akteure mit höherklassiger Erfahrung. „Ich will deren Namen aber noch nicht sagen, denn ich habe zwar die Zusagen, aber sie sind noch nicht da“, sagt Ilker Ciloglu. In der nächsten Spielzeit soll der Angriff auf die Spitze erfolgen. „Wir wollen um die Plätze eins bis drei mitspielen“, so Ciloglu weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Millionen-Coup mit falschem Geldtransporter: Urteil erwartet
Millionen-Coup mit falschem Geldtransporter: Urteil erwartet
Nicht auf Biegen und Brechen: VfB Waltrop wartet noch mit dem Wiedereinstieg
Nicht auf Biegen und Brechen: VfB Waltrop wartet noch mit dem Wiedereinstieg
SEK stürmt Wohnhaus in Essen: Mann feuert Schüsse vom Balkon ab
SEK stürmt Wohnhaus in Essen: Mann feuert Schüsse vom Balkon ab
Neue Partei in Herten: Vorsitzende gibt nach sieben Tagen bereits wieder auf - das sind die Gründe
Neue Partei in Herten: Vorsitzende gibt nach sieben Tagen bereits wieder auf - das sind die Gründe
Protest gegen AfD-Veranstaltung in der Stadthalle Waltrop
Protest gegen AfD-Veranstaltung in der Stadthalle Waltrop

Kommentare