+
Stammkraft in der VfB-Innenverteidigung: Mike Wloch (r.) verlässt zusammen mit Bruder Marvin den VfB Hüls.

Fußball

Familienzusammenführung beim VfBHüls

  • schließen
  • Kevin Korte
    schließen

Im Sommer gibt es mit Vater und Sohn Jedlicka nicht nur ein Vater-Sohn-Duo bei Bezirksligist VfB Hüls - sondern zwei.

  • Bezirksligist VfB Hüls holt Maurice Saracevic
  • Neuzugang spielt aktuell bei SF Merfeld
  • Er ist der Sohn von Elvir Saracevic

Update (19. März, 17 Uhr)

Der VfB Hüls treibt die Planungen für die kommende Saison weiter voran. Mit Maurice Saracevic kommt nicht nur ein ehemaliger Spieler von den Sportfreunden Merfeld zurück an den Badeweiher, sondern auch der Sohn des künftigen Cheftrainers Elvir Saracevic.

Damit bleibt der VfB weiter ein sehr „familiärer“ Verein: Die Hülser haben in der kommenden Saison zwar ein Brüderpaar weniger in ihren Reihen, denn Mike und Marvin Wloch verlassen den Klub in Richtung 1. SC BW Wulfen. Dafür gibt es in Zukunft zwei Väter, die ihre Söhne trainieren: Denn vor Vater und Sohn Saracevic hatte bereits Marco Jedlickas Sohn Philipp (aktuell Sportfreunde Wanne) sein Kommen zugesagt.

Aktuell wird Saracevic von Manni Wölpper trainiert

Maurice Saracevic hat schon in der Jugend für den VfB Hüls gespielt, gehörte auch zum Landesliga-Kader der Saison 2018/19. Unter Trainer Christoph Schlebach war er allerdings kaum zum Einsatz gekommen und dann nach Merfeld gewechselt. Dort wird er aktuell vom Marler Manni Wölpper trainiert, der die Sportfreunde als Nachfolger von Holger Flossbach auf Platz fünf der Bezirksliga 11 führte. Saracevic kam in der aktuellen Saison bisher auf 15 Einsätze und erzielte einen Treffer.


Hier der Text vom 18. März

Mit Philipp Jedlicka kommt der Sohn von Marco Jedlicka zum VfB. Der Vater bleibt damit Trainer des Sohnes, denn Marco Jedlicka coacht aktuell noch die Sportfreunde Wanne in der Bezirksliga und wird ab Sommer Teil des Trainertrios zusammen mit Cheftrainer Elvir Saracevic und dem aktuellen Interimstrainer Werner Platzer.

Ausbildung beim VfL Bochum

Philipp Jedlicka wurde unter anderem beim VfL Bochum ausgebildet, für den er in der B-Junioren-Bundesliga zu 17 Einsätzen kam. Danach ging es für ihn zum TuS Haltern, ehe er seine erste Station im Seniorenfußball bei den Sportfreunden Wanne absolvierte. Wenn Jedlicka kommt, verlassen zwei andere Spieler den VfB Hüls: Die Wloch-Brüder Marvin und Mike wechseln in die Kreisliga A zum 1. SC BW Wulfen. „das ist schade, wir hätten gerne mit beiden weitergearbeitet“, sagt der stellvertretende Fußball-Abteilungsleiter Carsten Schwarma. „Wir gehen freundschaftlich auseinander." 

Das war der ursprüngliche Text:

Der VfB Hüls verkündet die Verpflichtung von Dennis Kündig. Der 26 Jahre alte Offensivspieler, der in der Jugend beim VfL Bochum ausgebildet wurde, verlässt am Saisonende den Westfalenligisten TuS 05 Sinsen und kehrt zum Badeweiher zurück, wo er in der Vergangenheit schon zweimal unter Vertrag stand.

Für Kündig, der in der Vergangenheit schon für den VfB Speldorf, SC Hassel, Westfalia Herne oder die Spvgg. Erkenschwick spielte, ist es bereits der neunte Vereinswechsel in sieben Jahren.

Nach der Verpflichtung von André Töppler ist Kündig bereits der vierte Zugang zur kommenden Saison. 

Zuvor hatte der TuS 05 Sinsen die Verpflichtung von Paul Keller bekanntgegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Das ist am Körper von „Promis unter Palmen“-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
Das ist am Körper von „Promis unter Palmen“-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
Suche nach Christopher G. beendet – Mann meldet sich bei der Polizei
Suche nach Christopher G. beendet – Mann meldet sich bei der Polizei
Feuerwehr rückt aus zur Stegerwaldstraße - Zimmerbrand gemeldet
Feuerwehr rückt aus zur Stegerwaldstraße - Zimmerbrand gemeldet
So will Kevin Großkreutz sein Dortmunder Lokal und die Jobs seiner 25 Angestellten retten
So will Kevin Großkreutz sein Dortmunder Lokal und die Jobs seiner 25 Angestellten retten
Nachwuchs im Blick - FC 96 Recklinghausen setzt auf neuen Jugendkoordinator
Nachwuchs im Blick - FC 96 Recklinghausen setzt auf neuen Jugendkoordinator

Kommentare