Traf für den VfB Hüls: Kevin Englich (l.).

Fußball

VfB Hüls setzt gegen Landesligisten ein Ausrufezeichen

  • schließen

Es war zwar nur ein Test, der war aber durchaus gelungen: Die Bezirksliga-Fußballer des VfB Hüls schlugen den Landesligisten Viktoria Resse - und das deutlich und verdient.

  • VfB Hüls gewinnt mit 4:1.
  • Bereits zur Pause führt der Bezirksligist mit 3:0.
  • Stürmer Mirko Grieß wird vorsorglich ausgewechselt.

VfB-Trainer Werner Platzer findet sonst immer ein Haar in der Suppe. Diesmal jedoch nicht wirklich. "Zwei, drei hundertprozentige Chancen haben wir nicht genutzt. Letztlich haben wir aber das ganze Spiel kontrolliert", sagt der Hülser Übungsleiter.

Erst zum zweiten Mal in der Vorbereitung konnte er auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Auch wenn er in der Pause eifrig durchwechselte, so kam kein allzu großer Bruch ins VfB-Spiel. Die Abwehr arbeitete richtig gut.

Cesur trifft für die Gäste per Freistoß 

Letztlich ließen die Hülser bis auf einen Freistoß in der 86. Minute nichts zu. Diesen Freistoß setzte Burak Cesur direkt in den Knick. "Den hätte auch Manuel Neuer nicht gehalten", ist sich Platzer sicher.

Den Reigen eröffneteBrian Kreuz in der 16. Minute mit dem 1:0. Kevin Englich stellte auf 2:0 (30.), Jannik Hohenberger auf 3:0 (35.). Kurz danach stürmte VfB-Angreifer Mirko Grieß aufs Resser Tor. Der herauseilende gegnerische Schlussmann Marcel Hutsch traf Grieß unten am Fuß. 

Sangare erzielt nach der Pause das 4:0

Ein Freistoß-Pfiff des Schiris blieb aus. Vorsorglich nahm Platzer seinen angeschlagenen Stürmer vom Feld. 3:0 hieß es beim Seitenwechsel. In der 65. Minute baute Moussa Sangare den Vorsprung auf 4:0 au, ehe eben Cesur die Resser Ehre rettete.

 "Es war eine gute Mannschaftsleistung. Man merkt, dass es bald wieder um Punkte geht, die Bereitschaft bei uns war da", sagt Platzer. Am Sonntag (1.3.) tritt der VfB Hüls in der Meisterschaft bei der SpVg. BG Schwerin an. Das geplante Meisterschafts-Derby zuvor gegen den FC Marl wurde abgesagt. Das Hinspiel hatten die Hülser bekanntlich mit 0:8 verloren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Das Maritimo-Freizeitbad in Oer-Erkenschwick wird saniert
Das Maritimo-Freizeitbad in Oer-Erkenschwick wird saniert
Stadtverwaltung schlägt Alarm: Zu viele Binden und Feuchttücher im Abwasser
Stadtverwaltung schlägt Alarm: Zu viele Binden und Feuchttücher im Abwasser
Mann stirbt bei Wohnhaus-Explosion– Ermittler gehen von Suizid aus
Mann stirbt bei Wohnhaus-Explosion– Ermittler gehen von Suizid aus
Kurzarbeit und Coronavirus: Welche Rechte Mieter aus Dortmund jetzt haben - und welche neu sind
Kurzarbeit und Coronavirus: Welche Rechte Mieter aus Dortmund jetzt haben - und welche neu sind
Rättler ziehen durch Westerholt
Rättler ziehen durch Westerholt

Kommentare