Fußball

"Kreisliga C wäre eine Katastrophe gewesen"

MARL - Beruhigt konnte Michael Sichler sein Amt als Vorsitzender des Sickingmühler SV abgeben. Mittlerweile fahren die Marler in ruhigen Gewässern.

Schließlich hatte Michael Sichler in seiner Amtszeit als Vorsitzender der Seniorenfußballer beim Sickingmühler SV eine der kritischsten Phasen der Abteilungsgeschichte zu überstehen gehabt. Der 45-Jährige hat den Staffelstab jetzt an Ralf Schulz übergeben, hat dabei aber ein gutes Gefühl.

Im Frühjahr 2017 gab‘s Zwist über die sportliche Zukunft beim SSV: Der damalige Trainer der Erstvertretung, Christian Martschat, war nicht damit einverstanden, dass der Vorstand der damaligen A-Jugend eingeräumt hatte, in der Folgesaison geschlossen als zweite Herrenmannschaft aufzulaufen. Der Coach hätte sich gerne die Besten für seine Kreisliga-B-Mannschaft herausgepickt. Was folgte, brachte den SSV an den Rand des Zusammenbruchs: Martschat hörte auf, ein Großteil der Mannschaft verabschiedete sich ebenfalls umgehend. „Mit Markus Röske und Dennis Staudinger sagten nur zwei Spieler: „Wir machen weiter“, erinnert sich Michael Sichler.

Irgendwie wurde am Ende doch noch der Klassenerhalt geschafft, unter Aufbietung aller Ressourcen. „In der Rückrunde 2016/17 haben wir 42 Spieler eingesetzt, aus der A-Jugend, den Alten Herren und der zweiten Mannschaft. Wir wollten unbedingt die Kreisliga B halten“, sagt Sichler, der seit 2004 im Vorstand der SSV-Fußballer tätig ist. „Die Kreisliga C wäre die Katastrophe gewesen.“

Sichler und seine Mitstreiter konnten den Absturz abwenden. Heute steht Sickingmühle wieder gut da. Unter Trainer Peter Becker belegt Sickingmühle nach dem 4:3-Derbysieg über den FC Marl II zurzeit Rang sechs. Die Mannschaft aus ehemaligen A-Junioren des SSV wurde in der Zwischenzeit verstärkt. Namhaft zwar – man denke an Arton Shala oder zuletzt Dominik Batschun –, aber nur punktuell. Von der Klasse und Erfahrung der Neuen profitieren die jungen Spieler. Michael Sichler sieht die Kicker gut aufgestellt. „Es fühlt sich gut an, in dieser starken Kreisliga B mitzumischen“, sagt er. „Wir wollen oben dran bleiben.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand
Feldwege als Abkürzung: Rasende Autofahrer lassen Anwohner in Suderwich verärgert zurück
Feldwege als Abkürzung: Rasende Autofahrer lassen Anwohner in Suderwich verärgert zurück
Marler findet Skorpion in Wohnung - Feuerwehr eilt zu Hilfe
Marler findet Skorpion in Wohnung - Feuerwehr eilt zu Hilfe

Kommentare