+

Fußball

Neuer Platz kommt noch in diesem Jahr

  • schließen

MARL. - Eng geht es an manchen Tagen auf der Bezirkssportanlage in Sinsen zu. Durch den Umzug der DJK Lenkerbeck auf die Anlage an der Schulstraße, die lange vom TuS 05 Sinsen allein genutzt wurde, herrscht dort regelmäßig Hochbetrieb.

Damit die beiden Vereine ihren Trainingsbetrieb weiterhin sinnvoll gestalten können, wird dort nun ein weiterer Kunstrasenplatz gebaut – allerdings einer im „Mini-Format“.

„Das neue Spielfeld wird eine Größe von 55 x 35 Metern haben“, so Stadtsprecher Daniel Rustemeyer auf Nachfrage unserer Zeitung. Der Platz bekommt eine Sand-/Granulat-Füllung. Baubeginn soll voraussichtlich im Herbst sein. Eine Flutlichtanlage mit vier LED-Leuchten soll dann auch abends die Platznutzung möglich machen.

Die Verwaltung geht davon aus, dass der Kunstrasenplatz noch in diesem Jahr fertig gestellt wird. In Angriff genommen wird im Zuge des Platzbaus auch die Erneuerung der Bewässerungsanlage auf dem Naturrasenplatz einschließlich der Steuerung. Zudem soll die komplette Sportanlage durch Zäune und ein Tor im Eingangsbereich gesichert werden.

Auch der große Ballfangzaun, der in diesem Jahr bei einem schweren Sturm in Mitleidenschaft gezogen wurde, wird wieder hergerichtet.

Beim einem Treffen, an dem Vertreter beider Vereine, der Verwaltung und des SPD-Ortsvereins Sinsen-Lenkerbeck teilnahmen, wurden die geplanten Maßnahmen erläutert und diskutiert. Die Verwaltung nahm dabei alle Hinweise der beiden Vereine wohlwollend auf.

Initiiert wurde das Treffen vom SPD-Ortsverein, der sich schon lange für den neuen Kunstrasenplatz eingesetzt hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu
Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu
Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop und Essen - diese Strafe erwartet den 50-jährigen Täter
Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop und Essen - diese Strafe erwartet den 50-jährigen Täter
Schläge beim Gassi gehen in Herten - beschuldigter Mann schildert den Vorfall anders
Schläge beim Gassi gehen in Herten - beschuldigter Mann schildert den Vorfall anders
„Roxette“-Sängerin tot - Erschütterndes Krebs-Zitat von ihr: “Ich hasste jede Sekunde dieses Daseins“
„Roxette“-Sängerin tot - Erschütterndes Krebs-Zitat von ihr: “Ich hasste jede Sekunde dieses Daseins“

Kommentare