Fußball

Nils Martens wechselt zum VfB

  • schließen

MARL - Der abstiegsbedrohte Landesligist vom Badeweiher verstärkt sich im Sommer mit dem bisherigen Torwart des TSV Marl-Hüls.

Es deutet alles darauf hin, dass der VfB Hüls in der kommenden Saison in der Bezirksliga um Meisterschaftspunkte spielt. Das aktuelle Landesliga-Schlusslicht bastelt auch schon fleißig am Aufgebot für die kommende Spielzeit.

Mit Kapitän und Stammtorhüter Yasin Muslubas verliert der VfB einen Leistungsträger an SW Wattenscheid 08, aber das haben die Hülser schnell kompensiert, wenn nicht sogar mehr als das: Ab dem Sommer trägt Nils Martens das VfB-Trikot, und der 22-Jährige verfügt als ehemalige Nummer eins des TSV Marl-Hüls bereist über Oberliga-Erfahrung. Dementsprechend groß ist die Freude am Badeweiher über den Transfer. „Wir sind sehr glücklich, dass wir Nils mit unserem Konzept überzeugen konnten“, sagt Carsten Schwarma, stellvertretender Abteilungsleiter der VfB-Kicker. „Einen Besseren hätten wir nicht finden können.“ Am Badeweiher wird die Zusage von Martens als „Königstransfer“ gesehen.

Auch Fabian Sdzuy kommt für die Saison 2019/20 an den Badeweiher. Der aktuelle Spieler von A-Kreisligist TuS 05 Sinsen II hat die Hülser beim Probetraining überzeugt. „Da hat er Mirko Grieß zur Verzweiflung getrieben“, sagt Carsten Schwarma, der große Hoffnung in Sdzuys Potenzial setzt.

Sdzuy und Martens sind die Neuzugänge Nummer drei und vier für den VfB, nachdem bereits Marvin Tomaszik (ehemals TSV) und Kevin Philippzick (SC Marl-Hamm) ihre Zusagen gegeben hatten. Apropos Zusagen: Davon gibt es laut Schwarma noch einige andere, aber die Verträge seien noch nicht unterschrieben, deswegen nennt er keine Namen.

Verlassen werden hingegen Sebastian Hagemeister, David Yeboah und Maurice Saracevic den Badeweiher. Yeboah schließt sich in Hoffnung auf Verbandsliga-Einsätze Concordia Wiemelhausen an, bei Sebastian Hagemeister ist das Ziel noch unbekannt, denkbar wäre aber Bezirkslist BW Westfalia Langenbochum, wo in den vergangenen Wochen bereits sein Bruder Sven anheuerte. Auch bei Saracevic ist noch nicht klar, wo er in Zukunft spielt. Er hatte als A-Jugendlicher den Sprung in den Landesliga-Kader geschafft, war aber nur selten zum Einsatz gekommen.

Mit Muslubas, den beiden Hagemeisters, Yeboah und Saracevic stehen momentan fünf Abgänge des VfB fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Stockt der Zeitplan für das Herten-Forum aufgrund der Corona-Krise?
Stockt der Zeitplan für das Herten-Forum aufgrund der Corona-Krise?
Grünes Licht - so viel steuert der Bund zum Freibad-Umbau bei
Grünes Licht - so viel steuert der Bund zum Freibad-Umbau bei
Auch die Abiturienten grüßen aus dem Homeoffice - und sitzen auf dem Ergometer
Auch die Abiturienten grüßen aus dem Homeoffice - und sitzen auf dem Ergometer
Aufatmen bei 80 Mitarbeitern: Caritasverband wendet Kurzarbeit doch noch ab
Aufatmen bei 80 Mitarbeitern: Caritasverband wendet Kurzarbeit doch noch ab
Mitten im Corona-Chaos: Das tägliche Tagebuch zum Ausnahme-Zustand – Teil 17
Mitten im Corona-Chaos: Das tägliche Tagebuch zum Ausnahme-Zustand – Teil 17

Kommentare