Fußball

FCM noch ohne Neuzugänge

MARL - Mit den Abgängen der Brüder Mike und Marvin Wloch in Richtung Landesligist VfB Hüls hat der FC Marl in der Winterpause an Qualität verloren. Der Sportliche Leiter Mahyar Mulai arbeitet derzeit noch daran, zumindest für den Sturm Ersatz zu beschaffen.

„Es wird sich auf jeden Fall noch etwas tun“, sagt Mulai. Aussichtsreiche Gespräche befänden sich kurz vor dem Abschluss, es drehe sich noch um die Ablösesumme.

Mahyar Mulai bedauert den Weggang der beiden Wloch-Brüder. „Beide haben lange für uns gespielt, und als Typen und sportlich werden sie uns fehlen“, sagt er. „Wir haben uns aber trotzdem zu dem Schritt entschlossen, weil wir ihnen keine Steine in den Weg legen wollten und unser Kader so breit aufgestellt ist, dass wir das verkraften können.“

Das Ringen um die Wloch-Brüder wäre vielleicht zäher geworden, wenn es für den FCM noch um viel ginge. Aber nach einer unruhigen Hinrunde mit zwei Trainerwechseln steht in der Bezirksliga 9 zum Jahreswechsel nur Tabellenplatz zehn zu Buche: Der FCM hat keine Chance mehr, noch in den Kampf um die Meisterschaft einzugreifen – und in Abstiegsgefahr wird das Team von der Hagenstraße wohl auch nicht mehr geraten. Zehn Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge sind ein Polster, das zum ungefährdeten Klassenerhalt ausreichen sollte.

In den restlichen 13 Saisonspielen im Jahr 2019 will Mahyar Mulai, dass der FC Marl einen einstelligen Tabellenplatz absichert. „Und dann konzentrieren wir uns auf die nächste Saison“, sagt er. „Dafür wollen wir mit den Jungs, die bei uns bleiben wollen und sollen, eine starke Truppe zusammenstellen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehr als 80 Tannen verschwunden: Wer hat die Weihnachtsbäume in Gelsenkirchen-Buer gestohlen?
Mehr als 80 Tannen verschwunden: Wer hat die Weihnachtsbäume in Gelsenkirchen-Buer gestohlen?
Der Protest geht weiter - warum die Gegner der Straßenbaubeiträge nicht aufgeben
Der Protest geht weiter - warum die Gegner der Straßenbaubeiträge nicht aufgeben
Falsch beschriftete Kranzschleife: SPD schließt Anzeige nicht aus
Falsch beschriftete Kranzschleife: SPD schließt Anzeige nicht aus
Langes Warten auf den Prozess für den mutmaßlichen Totschläger von der Hohenzollernstraße
Langes Warten auf den Prozess für den mutmaßlichen Totschläger von der Hohenzollernstraße
An die Toten erinnern und die Lebenden mahnen - darum geht es beim Volkstrauertag 
An die Toten erinnern und die Lebenden mahnen - darum geht es beim Volkstrauertag 

Kommentare