+
Dennis Grodzik (u.) grätscht im Oberliga-Aufstiegsspiel gegen den DSC Wanne-Eickel Sebastian Westerhoff ab.

Fußball

"Einer, der 90 Minuten marschiert" - TuS 05 Sinsen holt Aufstiegshelden

  • schließen
  • Kevin Korte
    schließen

Der TuS 05 Sinsen hat den nächsten Mittelfeldspieler geholt. Der Westfalenligist präsentiert ein oberliga-erfahrenes Talent, der seine sportliche Sternstunde in Marl erlebte.

  • TuS 05 Sinsen holt Dennis Grodzik von der SG Borken.
  • Torschütze im Oberliga-Aufstiegsspiel für den SV Schermbeck.
  • Westfalenligist plant noch "ein, zwei Verstärkungen".

Dass in der laufenden Saison in der Westfalenliga 2 noch einmal der Ball rollt, daran glaubt auch beim TuS 05 Sinsen aktuell kaum noch einer. Zeit satt, die nächste Spielzeit in den Blick zu nehmen – auch wenn die derzeit ebenfalls noch im Nebel liegt. Auf der Suche nach einer Verstärkung für die linke Außenbahn ist der TuS 05 nun jedenfalls fündig geworden.

Vom Tabellensiebten der Landesliga 4, der SG Borken, wechselt Dennis Grodzik auf die Bezirkssportanlage. Der 21-jährige Dorstener war schon höherklassig am Ball, für den SV Schermbeck hat er immerhin 24 Einsätze in der Oberliga absolviert.

Dass es dazu kommen konnte, dafür hat Grozik selbst gesorgt: mit dem wichtigsten Tor seiner Fußballerlaufbahn. Das erzielte der Dorstener ausgerechnet in Marl – im Relegationsspiel zwischen dem SV Schermbeck und dem DSC Wanne-Eickel um den Aufstieg in die Oberliga im Juni 2018. Auf der Sportanlage des FC Marl, der unlängst Patrick Goecke vom TuS 05 holte, lief vor mehr als 1000 Zuschauer bereits die Verlängerung, als sich Dennis Grodzik in einem langen Spurt gegen Wannes Innenverteidiger Alexander Schlüter durchsetzte und den Ball mit dem starken linken Fuß zum 3:2 Netz jagte – die Entscheidung in der 112. Minute.

Schrank lobt Grodzik als "echte Verstärkung"

Szenen wie diese erhofft sich Trainer Michael Schrank auch in Sinsen. „Dennis will gern wieder höherklassig spielen. Er ist schnell, zweikampfstark und marschiert 90 Minuten“, sagt der Marler Fußball-Lehrer. „Außerdem ist er für Schermbeck in der Saison danach in der Oberliga gelaufen. Er ist eine echte Verstärkung für die linke Seite.“

Schrank ist froh, dass sich Grodzik für den TuS 05 Sinsen entschieden hat. In der aktuellen Corona-Krise, die auch für den Amateurfußball viele Fragen aufwirft, sind Verhandlungen mit möglichen Neuzugängen keine einfache Übung.

Weitere Gespräche in den nächsten Tagen

Was nicht nur daran liegt, dass man sich einfach mal auf eine Tasse Kaffee treffen kann: „Welcher Verein kann in diesen Tagen schon große Versprechungen machen?“, fragt Michael Schrank, der gern noch ein, zwei Verstärkungen für die kommende Saison verpflichten würde. „Wir werden in den kommenden Tagen weiter fleißig Gespräche führen.“ Was sich realisieren lasse, werde sich dann zeigen. Zuvor hatte der TuS 05 bereits Paul Keller vom TuS Haltern verpflichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Explosions-Tragödie im Sauerland: Zwei 19-Jährige lebensgefährlich verletzt
Explosions-Tragödie im Sauerland: Zwei 19-Jährige lebensgefährlich verletzt
Reproduktionszahl R steigt wieder - Ärger um Rave in Berlin
Reproduktionszahl R steigt wieder - Ärger um Rave in Berlin
„Punk, ohne Punkmusik“
„Punk, ohne Punkmusik“
Verkehrsunfall bei Lüdinghausen - Autofahrer stirbt noch an der Unfallstelle
Verkehrsunfall bei Lüdinghausen - Autofahrer stirbt noch an der Unfallstelle
Pfefferspray-Einsatz in Herne: Essener Polizei prüft Vorgehen der Kollegen
Pfefferspray-Einsatz in Herne: Essener Polizei prüft Vorgehen der Kollegen

Kommentare