+
Wie geht es weiter beim TSV Marl-Hüls?

Fußball

TSV: Neuanfang nur in der Kreisliga

MARL - Dem TSV Marl-Hüls bleibt in der kommenden Saison eine Teilnahme am Spielbetrieb in der Landes- oder Bezirksliga verwehrt. Der Verein muss zwangsweise in der Kreisliga starten. Das bestätigt auf Nachfrage der Verbandsfußballausschussvorsitzende Reinhold Spohn.

Der Funktionär verweist auf Paragraf 52 der Spielordnung. Darin heißt es: „Erfolgt die Zurückziehung in zwei aufeinanderfolgenden Spielzeiten, so können die Mannschaften in einer späteren Spielzeit nur in der untersten Spielklasse ihres Kreises am Spielbetrieb teilnehmen.“ Der TSV hatte seine erste Mannschaft bereits in der letzten Saison zurückgezogen (damals aus der Oberliga).

Sollte die 2. Mannschaft, die ihren Spielbetrieb in der Kreisliga C aktuell fortsetzt, in die Kreisliga B aufsteigen, wäre dieser Aufstieg nach Auffassung des Funktionärs allerdings nicht berührt. Die zurückgezogene erste Mannschaft des TSV würde in die Kreisliga C eingruppiert. Mehr ist für den TSV damit nicht möglich.

„Etwas anderes sieht die Spielordnung nicht vor“, so Spohn, der den TSV am Mittwoch informieren will, dass für den Klub zumindest der überkreisliche Spielbetrieb in den Senioren damit beendet ist. Wenigstens damit hat der Verein nun Planungssicherheit…

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
Bottroper Ehepaar tot in Wohnung gefunden - es gibt neue Erkenntnisse
Bottroper Ehepaar tot in Wohnung gefunden - es gibt neue Erkenntnisse
Bahnübergang in Herten ohne Ankündigung gesperrt - diesmal nicht nur für drei Tage
Bahnübergang in Herten ohne Ankündigung gesperrt - diesmal nicht nur für drei Tage

Kommentare