+
Weiter geht's: Oliver Ridder zeigt es an.

Fußball - Westfalenliga

TSV nimmt die Herausforderung an

MARL - Am Donnerstag versammelte der TSV Marl-Hüls den Kader seiner ersten Mannschaft in der Kabine, um über die neuesten Entwicklungen zu informieren. Wie berichtet, will der Traditionsverein in der kommenden Woche ein Insolvenzverfahren beantragen.

Die Nachricht hat die meisten Hülser Kicker offenbar nicht abgeschreckt. „So voll war es selten. Ich habe mal durchgezählt: 23 Spieler“, sagt TSV-Jugendleiter Sebastian Nowak. „Das ist in der Situation sicher nicht selbstverständlich.“ Nowak schreibt es dem neuen Trainer Oliver Ridder zu: Der ehemalige Coach der B-Junioren treffe offenbar den Ton.

„Als die Jungs gehört haben, dass uns bei einer Insolvenz neun Punkte abgezogen werden, haben viele zwar richtig geschluckt. Aber es hat niemand aufgezeigt und gesagt, dass er unter diesen Umständen nicht weitermacht“, berichtet Nowak.

Schon gar nicht Oliver Ridder: „Wir haben nur den 10. Februar im Blick.“ Dann ist der Lüner SV am Loekamp zu Gast. Bis dahin will der Trainer eine Mannschaft formen, die sich in der Westfalenliga teuer verkauft.

Testspiel: SC Hassel - TSV Marl-Hüls; So., 15 Uhr – Lüttinghof (Kunstrasen).

Nach der Hallenstadtmeisterschaft am Freitagabend hat Ridder für Sonntag den ersten Test anberaumt: Der TSV ist beim Bezirksligisten SC Hassel zu Gast.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Mann will Polizisten beißen, Protest gegen Straßenbaubeiträge dauert an, Radfahrer rettet Reh
Mann will Polizisten beißen, Protest gegen Straßenbaubeiträge dauert an, Radfahrer rettet Reh
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Der Protest geht weiter - warum die Gegner der Straßenbaubeiträge nicht aufgeben
Der Protest geht weiter - warum die Gegner der Straßenbaubeiträge nicht aufgeben

Kommentare