Dennis Adamczok vom Fußball-Westfalenligisten TuS 05 Sinsen treibt den Ball.
+
Im Vorwärtsgang: Dennis Adamczok und der TuS 05 Sinsen wollen raus aus dem Tabellenkeller.

Fußball

TuS 05 Sinsen will die Abstiegszone weit hinter sich lassen

  • Thomas Braucks
    vonThomas Braucks
    schließen

Am vergangenen Sonntag war der TuS 05 Sinsen in der Westfalenliga 2 spielfrei, in einer Woche macht die Liga Pause. Dazwischen liegt das Heimspiel gegen den Tabellenletzten YEG Hassel an diesem Sonntag um 14:30 Uhr.

Christos Karaissaridis, der Sportliche Leiter, hofft, dass die „05er“ den überraschenden 3:1-Erfolg beim SC Neheim gegen YEG Hassel veredeln können. „Wenn wir das gewinnen, fahren wir wieder in etwas ruhigeren Gewässern.“ Zumindest die Abstiegszone (die aktuell zwei Punkte hinter dem Tabellenzwölften Sinsen beginnt) bliebe auf Abstand.

Für Angelos Karantasiadis ist das Jahr gelaufen

Die Mannschaft hat das spielfreie Wochenende genutzt, sich zwei Wochen intensiv vorbereitet. Mit Ben Kitschelt und Noah Schulz sind zwei zuletzt angeschlagene Kicker auf den Platz zurückgekehrt.

Für einen eigentlich gesetzten Akteur ist das Jahr dagegen beendet: Neuzugang Angelos Karantasiadis (Schambeinentzündung) wird 2019 nicht mehr für den TuS 05 auflaufen. Der Abwehrspieler soll sich auf ein „Comeback“ im neuen Jahr konzentrieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Weltrekordler wählt falsche Taktik - nur bis Kilometer 25 "war alles easy"
Weltrekordler wählt falsche Taktik - nur bis Kilometer 25 "war alles easy"
FC Marl und BW Wulfen bündeln die Kräfte
FC Marl und BW Wulfen bündeln die Kräfte
Ausflugsziel für die Sommerferien: Die Bauspielfarm ist um eine Attraktion reicher
Ausflugsziel für die Sommerferien: Die Bauspielfarm ist um eine Attraktion reicher
Coronavirus in NRW: Land will Unternehmen bei der Digitalisierung unterstützen
Coronavirus in NRW: Land will Unternehmen bei der Digitalisierung unterstützen
Video
Herten: Vollsperrung, aber abwasserfreie Bäche! | cityInfo.TV
Herten: Vollsperrung, aber abwasserfreie Bäche! | cityInfo.TV

Kommentare