+
Leitete das erste Training nach dem Lockdown: Sinsens Trainer Michael Schrank (r.), hier im Gespräch mit "Co" Tobias Hötte.

Fußball

Fast eine ganze Mannschaft verlässt den TuS 05 Sinsen - Westfalenligist plant den Umbruch

  • schließen

Der TuS 05 Sinsen trainiert wieder, das Augenmerk liegt auf der Planung des Kaders. Der Westfalenligist vollzieht einen Umbruch. Ein Trio unterstützt künftig den Sportlichen Leiter.

  • TuS 05 Sinsen nimmt Training wieder auf
  • Zehn Spieler verlassen den Westfalenligisten
  • Trainer Schrank sieht im Umbruch eine große Chance

Dass die Corona-Pandemie dem Amateurfußball schwer zu schaffen macht, ist hinlänglich bekannt. Immerhin: Der TuS 05 Sinsen hat den Trainingsbetrieb wieder aufgenommen. 

Beim Westfalenligisten hatten sich Trainer Michael Schrank und sein Assistent Tobias Hötte für den Wiedereinstieg ein paar Corona konforme Übungen ausgedacht. Zum Beispiel diese: Hinten eröffnen die Innenverteidiger das Spiel, es folgt ein langer Diagonalpass auf den Flügel, von wo der Ball vors Tor auf die Angreifer geflankt wird. Alles selbstverständlich ohne Gegner, um bloß keinen Kontakt zu provozieren.

Im Fokus des TuS 05 Sinsen liegt auf nicht die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs, sondern die Planung des künftigen Kaders. Mit Paul Keller, Dennis Grodzik und Mick Nabrotzki hat der Westfalenligist drei Neuzugänge mit Startelf-Potenzial präsentiert. „Vier bis fünf weitere Spieler“, so Trainer Schrank, „sollen noch folgen.“ Man könnte auch sagen: Müssen folgen.

Auch Julian Stöhr und Olcay Yilmaz gehen

Denn inzwischen steht fest, dass den Verein fast eine komplette Mannschaft verlassen wird. Nach schon bekannten acht Abgängen haben nun auch noch die Mittelfeldspieler Julian Stöhr und Olcay Yilmaz ihren Abschied beim TuS 05 eingereicht.

Wechsel in die Niederrhein-Oberliga: Olcay Yilmaz (r.) schließt sich dem TV Jahn Hiesfeld an.

Stöhr eröffnet sich die Chance, kurzfristig ins Trainergeschäft einzusteigen, und will zugreifen: Der Gladbecker soll beim Oberligisten Westfalia Rhynern Co-Trainer Salvatore Gambino ersetzen. Der ehemalige Profi von Borussia Dortmund wechselt zu Regionalliga-Aufsteiger RW Ahlen. Olcay Yilmaz, einer der prägenden Sinsener Kicker in der starken Saison 2018/19, zieht‘s zum TV Jahn Hiesfeld, Aufsteiger in die Oberliga Niederrhein.

Schrank: "Genügend interessante Kicker auf dem Markt"

Gern lässt Michael Schrank die Spieler nicht ziehen, Sorgen macht sich der Fußball-Lehrer aber nicht: „Ich sehe das als Chance. Wir haben jetzt die Chance, einen Umbruch zu gestalten und etwas aufzubauen.“ Im Sommer kämen noch genügend interessante Kicker auf den Markt

Dabei setzt Sinsens Teamchef darauf, dass ab Ende Mai – wie von NRW-Sportministerin Andrea Milz in Aussicht stellt – wieder „richtig“ trainiert werden kann. Nicht nur mit langen Pässen, sondern auch mit Zweikämpfen und Grätschen. „Dann könnten wir Spieler zum Probetraining einladen und testen“, sagt Schrank. „Damit wir die richtige Wahl treffen.“

Trio unterstützt Karaissaridis

Beim TuS 05 Sinsen erhält der Sportliche Leiter Christos Karaissaridis Unterstützung. Für Thomas Sliwa, der als Trainer zum A-Kreisligisten Rot-Weiß Erkenschwick gewechselt ist, übernimmt ein Trio Verantwortung: Dennis Ley, Dominik Weinhold und Alexander Glembotzki. „Ich bin glücklich, dass die Jungs zugesagt haben“, sagt Karaissaridis.  „Alle waren in der Vergangenheit am sportlichen Aufstieg des Klubs beteiligt, der Verein liegt ihnen am Herzen. Sie haben unser vollstes Vertrauen.“

Da geht’s lang: Sinsens Sportlicher Christo Karaissaridis erhält Verstärkung.

Die Arbeit beim Westfalenligisten soll künftig auf mehrere Schultern verteilt werden. Am Konzept wird gerade gefeilt. Karaissaridis: „Es geht ja nicht nur um den Kontakt zu Sponsoren oder Scouting – es gibt genug Dinge, die wir anpacken müssen und verbessern wollen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Aufstieg der U15 in die Regionalliga: So plant man beim  VfB Waltrop die neue Saison 
Aufstieg der U15 in die Regionalliga: So plant man beim  VfB Waltrop die neue Saison 
BVB mit Sondertrikot gegen den FC Bayern - Darum gibt es plötzlich einen neuen Sponsor
BVB mit Sondertrikot gegen den FC Bayern - Darum gibt es plötzlich einen neuen Sponsor
Reproduktionszahl R sinkt wieder: Was die Zahl zum Coronavirus aussagt
Reproduktionszahl R sinkt wieder: Was die Zahl zum Coronavirus aussagt
"Existenz ist massiv bedroht" - Verzweifelter Hilferuf des SV Horneburg 
"Existenz ist massiv bedroht" - Verzweifelter Hilferuf des SV Horneburg 

Kommentare