+
Marvin Poggel (r.) bereitete mit einer präzisen Ecke den Führungstreffer des FC Marl durch Fabian Kudlek vor.

Fußball

Zweiter FCM-Sieg in Folge

MARL - Mit einem 4:1-(2:1) Sieg beim SV Erle 08 demonstrierte der FC Marl mal wieder seine Stärke in der Fremde und punktete auch im zweiten Spiel nach der Winterpause dreifach.

Im Stadion am Forsthaus steuerten mit Yannick Goecke und Mahmut Tas dabei zwei Neuzugänge jeweils einen Treffer bei und feierten damit ein gelungenes Pflichtspiel-Debüt im FCM-Dress. Den Torreigen eröffnete allerdings Fabian Kudlek, der nach einer Ecke von Marvin Poggel schneller reagierte als die SV-Abwehr und die Kugel zur Führung in die Erler Maschen spitzelte (20.).

Aber fast im direkten Gegenzug bekam der Gastgeber den Ausgleichstreffer auf dem Silbertablett serviert. Bei einem Klärungsversuch versprang FC-Keeper Khaled Aydin das Leder auf dem holprigen Rasen und SV-Stürmer Tim Soldat hatte keine Mühe mehr einzunetzen (23.). Sehr zum Ärger von FC-Coach Mani Mulai bereiteten die Gäste auch die nächste gute Möglichkeit der Heimelf selbst vor. Nach einem Fehlpass im Spielaufbau traf wiederum Tim Soldat mit seinem Schuss jedoch nur das Außennetz (27.).

Ansonsten bestimmte der Gast das Geschehen und kam in der Nachspielzeit der ersten Spielhälfte zur erneuten Führung, als SV-Abwehrspieler Tim Voßschmidt einen Flankenball von Gökhan Develi ins eigene Netz abfälschte (45+1). Direkt nach Wiederanpfiff zeigte Yannick Goecke dann, warum ihm der Ruf als eiskalter Knipser vorauseilt. Mit Urgewalt hämmerte der Marler Stürmer die Kugel ins Erler Gehäuse (46.). Einen Doppelpack zum Einstand verhinderte anschließend 08-Keeper Tobias Zimmer mit einer starken Reaktion gegen Goecke (57.).

Dass auch der eingewechselte Mahmut Tas eine Bereicherung für die FC-Offensive darstellt, bewies dieser nach gut einer Stunde. Zuerst luchste er Tim Voßschmidt den Ball ab, anschließend ließ er sich auch durch ein Halten und Ziehen seines Erler Gegenspielers nicht auf dem Weg zu seinem ersten Treffer für seinen neuen Verein aufhalten. Für die versuchte Textilbremse erhielt Voßschmidt zudem die Ampelkarte von Schiedsrichter Yannick Iwersen (63.).

Damit ging der Matchplan von FC-Coach Mani Mulai voll auf, der durch ein frühes Anlaufen Ballverluste des Gegners in der Vorwärtsbewegung provozieren wollte.

Durch den Sieg konnte der FC Marl seinen Gegner auch in der Tabelle überholen und ist jetzt die zweitbeste Auswärtsmannschaft der Liga.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Massenschlägerei an der Eichendorffstraße - was kann jetzt die Stadt unternehmen?
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße - was kann jetzt die Stadt unternehmen?
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte
Zwei junge Männer rasen mit Audi A6 ungebremst in eine Baustelle
Zwei junge Männer rasen mit Audi A6 ungebremst in eine Baustelle
Recklinghäuser kommt bei Busunglück in Peru ums Leben
Recklinghäuser kommt bei Busunglück in Peru ums Leben
Staatsanwaltschaft erhebt Anklage: Diese Strafe droht dem Flaschenwerfer aus dem Partyzug
Staatsanwaltschaft erhebt Anklage: Diese Strafe droht dem Flaschenwerfer aus dem Partyzug

Kommentare