+
Pechvogel: Joshua Lüke (2.v.l.) war nach einem Zusammenprall mit dem eigenen Torhüter kurzfristig ohne Bewusstsein – der 26:22-Erfolg des VfL Hüls war die beste Medizin für den Rückraumschützen.

Handball

Hülser Herren erkämpfen sich ausgeglichenes Punktekonto

MARL - Mit dem 26:22-Heimerfolg über den SuS Olfen gleicht der VfB Hüls sein Punktekonto in der Kreisliga aus.

Mit einem Arbeitssieg hat der VfL Hüls sein Punktekonto ausgeglichen. Beim 26:22 (10:9) über den SuS Olfen mussten die Hausherren alles in die Waagschale werfen, um die beiden Zähler in der Loekamphalle zu behalten.

„Wir haben für den Erfolg malochen müssen. Ein Kompliment ans Team, weil es in der zweiten Halbzeit ruhig geblieben ist. Aber die Begegnung hätte auch anders herum ausgehen können“, stellte Christoph Höhnisch, der das Team in Vertretung des verreisten Trainers Eberhard Metz coachte, klar. In dem offenen Schlagabtausch waren die Gäste besser gestartet. „Wir sind hinten nicht richtig herausgetreten und haben vorne die Konzepte nicht richtig durchgespielt“, analysierte Höhnisch. Nach gut 20 Minuten nahm der Interimscoach beim Stand von 4:7 eine Auszeit und ordnete die Reihen neu. Mit der Einwechselung von Christian Wieczorek und Bernhard Bertlich setzte Höhnisch zudem personelle Akzente. Bis zur Pause drehten die Gastgeber den Rückstand in eine knappe Führung um.

Einen gehörigen Teil daran hatte Torhüter Felix Kluck, der sein Team durch einige Paraden mitriss und die Gäste entnervte. Im zweiten Durchgang geriet der VfL nicht mehr in Rückstand. Olfen blieb aber dran und kämpfte bis zum Schlusspfiff. Zwischenzeitlich wurde es richtig hektisch: Bei einem Tempogegenstoß der Gäste prallten Keeper Kluck und Joshua Lüke zusammen. Der Feldspieler war kurzfristig bewusstlos – im Krankenhaus wurde aber festgestellt, dass Lüke in der Situation großes Glück hatte und nichts passiert war. Eine unglückliche Rolle spielte in dem Zusammenhang der Schiedsrichter, der die Begegnung allein leiten musste und nach Meinung von Christoph Höhnisch eine ganze Reihe unglücklicher Entscheidungen fällte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Tödlicher Unfall in Datteln, Festnahme in Herten, Schalke-Torwart sieht Rot
Tödlicher Unfall in Datteln, Festnahme in Herten, Schalke-Torwart sieht Rot
Bandenbetrug: Festnahme und Durchsuchungsaktion der Bundespolizei in Herten
Bandenbetrug: Festnahme und Durchsuchungsaktion der Bundespolizei in Herten
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet

Kommentare