+
Dritter Sieg in Folge: Nadine Raguse (M.) steuerte diesmal einen Treffer zum Heimerfolg des VfL Hüls bei.

Handball

VfL-Damen gelingt dritter Sieg in Serie

MARL - Kreisliga-Team hat nun ein positives Punktekonto.

Nach sieben Spieltagen haben die Handball-Damen des VfL Hüls ein positives Punktekonto. Das 22:19 (11:10) gegen den TV Cronenberg war am Montagabend der dritte Sieg in Serie. Mit 8:6-Punkten belegt die Mannschaft den fünften Rang in der Kreisliga.

Mit dem Resultat konnte Trainer Christoph Höhnisch leben: „Wir haben glücklich mit drei Toren gewonnen. Das Spiel hätte auch anders ausgehen können.“ Mit der Leistung seines Teams war der Coach nicht zufrieden. Dabei klang der Matchplan so einfach: Aus einer aufmerksam Deckung wollten die Gastgeberinnen schnell nach vorne spielen und den Gegner überlaufen. Cronenberg war ohne Ersatzbank angereist, sodass der VfB eindeutige konditionelle Vorteile hatte.

Im ersten Durchgang lag Hüls fast durchgängig vorne, setzte sich auch auf drei Tore ab, aber mit zunehmender Spielzeit gingen die Ordnung, der richtige Biss verloren. „Wir waren in der Abwehr zu passiv. Vorne lief es auch nicht so, wie wir das besprochen hatten“, monierte Höhnisch.

Kurz vor dem Wechsel glichen die Gäste sogar zum 10:10 aus. Lara Schirmer besorgte dann die knappe Halbzeitführung. Die Gastgeberinnen blieben auch nach dem Seitenwechsel knapp vorne, aber eine Viertelstunde vor dem Ende wurde es eng für die lethargischen Hülserinnen. Cronenberg drehte den Spieß um und führte mit 18:17.

Trainer Höhnisch nahm eine Auszeit, um die Reihen neu zu ordnen. „Ich habe schon damit gerechnet, dass wir uns am Ende durchsetzen. Aber wir haben besprochen, dass wir hinten unbedingt vernünftig anpacken und vorne die Lücken finden müssen.“

Die Mädels hörten offenbar gut zu. Sie holten in der Schlussphase zwei Zeitstrafen heraus, sodass sie in Überzahl für einen positiven Abschluss der Begegnung sorgen konnten. In dieser Woche fährt Christoph Höhnisch den Trainingsumfang herunter, damit die angeschlagenen Spielerinnen Zeit bekommen, ihre Verletzungen auszukurieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Stadtrat von Oer-Erkenschwick wächst ab September um vier Politiker - das sind die Hintergründe
Stadtrat von Oer-Erkenschwick wächst ab September um vier Politiker - das sind die Hintergründe
A 42 nach Gefahrgutunfall wieder freigegeben 
A 42 nach Gefahrgutunfall wieder freigegeben 
Überraschung! Die SG Suderwich wirft den TuS Hattingen aus dem Kreispokal
Überraschung! Die SG Suderwich wirft den TuS Hattingen aus dem Kreispokal
Kommunalwahl 2020: Mit diesen Rats-Kandidaten geht die SPD Waltrop ins Rennen
Kommunalwahl 2020: Mit diesen Rats-Kandidaten geht die SPD Waltrop ins Rennen
Warum ein römisches Totenbett aus Haltern in ganz Europa für Aufruhr sorgt 
Warum ein römisches Totenbett aus Haltern in ganz Europa für Aufruhr sorgt 

Kommentare