Hockey

B-Knaben des VfB beenden Vorrunde zur Westfalenmeisterschaft ungeschlagen

MARL - Sieben Zähler aus drei Spielen: Das war die Ausbeute, die die Hockey-B-Knaben des VfB Hüls beim Vorrunden-Turnier zur Westfalenmeisterschaft in Iserlohn sammelten.

Fünf B-Knaben und vier Spieler der C-Knaben erreichten in der Vorrunde zur Westfalenmeisterschaft sieben Punkte. Gleich im ersten Spiel warteten die favorisierten Hausherren auf die jungen Bunabären. Die umkämpfte Begegnung endete 1:1 (0:0), wobei die Hülser den 0:1-Rückstand erst zwei Minuten vor dem Abpfiff egalisiert hatten.

Im zweiten Match besiegte der VfB den Bochumer HV 05 mit 2:0 (1:0). Nach dem eher spektakulären Spiel entwickelte sich die abschließende Partie gegen den Moerser TV zu einem kleinen Krimi. Die Hülser egalisierten den 0:1-Rückstand vor der Halbzeit.

Doppelschlag bringt das 3:1

In der Pause stellte Trainer Joshua sein Team noch einmal geschickt neu ein. Durch einen Doppelschlag zog der VfB-Nachwuchs auf 3:1 davon, sah bereits wie der sichere Sieger aus. Doch kurz vor dem Spielende gelang Moers der Anschlusstreffer zum 2:3. Die Bunabären ließen sich aber nicht mehr die Butter vom Brot nehmen, hielten den knappen Vorsprung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Großeinsatz am Quellberg in Recklinghausen: Polizei findet die Tatwaffe
Großeinsatz am Quellberg in Recklinghausen: Polizei findet die Tatwaffe
Schalke: Trauriger Abschied von einem Kultspieler - ein anderer Ehemaliger jubelt dagegen
Schalke: Trauriger Abschied von einem Kultspieler - ein anderer Ehemaliger jubelt dagegen
Warum ein einfacher Spaziergang in Datteln zum Hausfriedensbruch werden kann
Warum ein einfacher Spaziergang in Datteln zum Hausfriedensbruch werden kann
19-Jähriger tot in seiner Wohnung gefunden - kein Hinweis auf Gewaltverbrechen
19-Jähriger tot in seiner Wohnung gefunden - kein Hinweis auf Gewaltverbrechen
Nächtliche Großrazzia an der Eichendorffstraße -  Ergebnisse liegen jetzt vor
Nächtliche Großrazzia an der Eichendorffstraße -  Ergebnisse liegen jetzt vor

Kommentare