+
Alarmstufe Rot im Hülser Torraum: Gemeinsam versuchen Spielertrainer Lukas Tennagels, Andreas Kwiatek, Torwart Lars Bagemihl und Niklas Terhalle (v.l.), ein Gegentor zu verhindern.

Hockey

Bunabären weiter in der Oberliga

BADEWEIHER - Erst beim zweiten, dritten Bier nach dem Match wurde den Bunabären klar, was sie in den zurückliegenden Wochen geschafft haben: Erstmals in der Geschichte der Hockey-Abteilung ist es dem VfB Hüls gelungen, nach einem Aufstieg in die Oberliga die Klasse zu halten.

Daran änderte auch die abschließende 3:7-Niederlage gegen RW Velbert nichts. Dass die Gäste das bessere Ende für sich hatten, lag wohl auch daran, dass sie bei den hohen Temperaturen noch ein konkretes Ziel verfolgten: Sie wollten ETB Essen abfangen, um wie der VfB den Klassenerhalt zu schaffen. Vergebens: Die Sieghöhe reichte nicht aus; Velbert steigt ab, weil Essen beim Meister THC Münster nur 1:2 unterlag.

Mann des Tages bei den Hausherren war Mirco Brand. Der routinierte Angreifer erzielte alle drei Treffer für den VfB. Zunächst hatte er die Velberter Führung nach einem Konter ausgeglichen. Dann brachte er sein Team sogar in Führung. Noch vor der Halbzeit zog der Gast nach einer Strafecke wieder gleich. „Zur Pause waren wir dem Spielverlauf zufrieden. Hinten standen wir sicher. Durch unsere Konter sind wir immer wieder zu Chancen gekommen“, urteilte Teamsprecher Sören Hutter.

Doch die Bunabären verpatzten den Start in den zweiten Durchgang. Velbert erzielte vier Treffer in Folge. „In dieser Phase war unser Zweikampfverhalten nicht oberligatauglich“, monierte Hutter. Nachdem Mirco Brand die Gastgeber auf 3:6 herangebracht hatte, nutzte Velbert die offensive Aufstellung der Hülser aus und legte noch einen siebten Treffer drauf. „Insgesamt dürfen wir stolz auf unsere Leistung in dieser Saison sein“, resümierte der Teamsprecher.

Sowohl auf dem Feld als auch in der Halle spielt der VfB weiter in der Oberliga. Nach einer kurzen Pause steigen die Bunabären mit Trainer Lukas Tennagels in die Vorbereitung ein. Sie bedanken sich bei den Fans für die Unterstützung in der Saison 2017/18.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Recklinghausen lockt mit verkaufsoffenem Sonntag in die Altstadt - und mehr
Recklinghausen lockt mit verkaufsoffenem Sonntag in die Altstadt - und mehr
Die U17 des VfB Waltrop muss nach Schalke: "Wir sind nicht chancenlos"
Die U17 des VfB Waltrop muss nach Schalke: "Wir sind nicht chancenlos"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Gina-Lisa Lohfink zeiht sich bei Instagram aus - Fans gehen viel zu weit
Gina-Lisa Lohfink zeiht sich bei Instagram aus - Fans gehen viel zu weit

Kommentare