+
Sören Hutter (l.) gewann mit dem VfB Hüls 11:5 in Oelde und freut sich auf ein spannendes Saisonfinale.

Hockey

Am letzten Spieltag wird's spannend

MARL - Der letzte Spieltag der Hallen-Oberliga verspricht Hochspannung: Aktuell liegen mit dem THC Münster, dem VfB Hüls und Uhlenhorst Mülheim III drei Mannschaften punktgleich an der Tabellenspitze.

Hüls trifft am Sonntag auf Münster und muss gewinnen. Gleichzeitig dürfen die Mülheimer ihr Spiel gegen ETB Essen nicht höher gewinnen als der VfB, da beide Mannschaften dieselbe Tordifferenz aufweisen. Während Münster am Sonntag die „Eulen“ mit 8:2 abfertigte, erledigte der VfB seine Hausaufgaben bei Schlusslicht TV Jahn Oelde. Die Bunabären entschieden die Begegnung mit 11:5 (3:2) für sich.

„Mit einer besseren Chancenverwertung hätten unser Auswärtssieg noch höher ausfallen können“, sagte VfB-Teamsprecher Sören Hutter.

Im ersten Durchgang lagen die Hausherren zweimal in Führung, der VfB glich jeweils aus. Besonders bei den Strafecken ließen die Hülser gute Möglichkeiten liegen.

Gerade rechtzeitig vor der Pause gingen die Gäste in Front. Brian Hutter legte Torjäger Jens Görke das 3:2 auf. „Beide Teams agierten in der ersten Hälfte sehr defensiv, sodass nicht viel passierte“, fasste der Sprecher zusammen. Nach Wiederbeginn übernahm der VfB das Kommando, die schwache Chancenverwertung verhinderte einen größeren Vorsprung. Erst eine Drangphase mit drei Treffern in fünf Minuten sorgte dafür, dass der Gast wegziehen konnte.

Zwischenzeitlich lag der VfB mit 9:2 vorne. Der Tabellenletzte ließ sich nicht hängen, erzielte noch drei Tore. Den Gästen, die ohne Jan Thirring antraten, gelangen ebenfalls zwei weitere Treffer.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Trotz Corona-Zwangspause - SSV Recklinghausen steht weiterhin Rede und Antwort
Trotz Corona-Zwangspause - SSV Recklinghausen steht weiterhin Rede und Antwort
Tatort Dortmund: Coronavirus bremst Dreharbeiten zur Jubiläumsfolge - Ausstrahlung im Herbst in Gefahr?
Tatort Dortmund: Coronavirus bremst Dreharbeiten zur Jubiläumsfolge - Ausstrahlung im Herbst in Gefahr?
Not im Tierheim: Futterspenden kommen seltener, Mitarbeiter fehlen
Not im Tierheim: Futterspenden kommen seltener, Mitarbeiter fehlen
Mit kunterbunten Fenstern wollen Hertener für Aufmunterung sorgen - Fotostrecke
Mit kunterbunten Fenstern wollen Hertener für Aufmunterung sorgen - Fotostrecke
"Das tut natürlich weh" - PSV Recklinghausen verliert drei wichtige Spieler
"Das tut natürlich weh" - PSV Recklinghausen verliert drei wichtige Spieler

Kommentare