+
Schlussakkord vor großer Kulisse: Jan Thirring (l.) und der VfB Hüls treffen am Sonntagabend auf den THC Münster.

Hockey

VfB-Herren betreiben keine Rechenspiele

MARL - Die Entscheidung über den Regionalliga-Aufstieg machen in der Herren-Oberliga drei Teams – darunter der VfB Hüls – unter sich aus.

Vor dem Saisonfinale in der Hallen-Oberliga wird beim VfB Hüls nicht gerechnet. „Für uns ist die Begegnung am Sonntag ein Heimspiel, das wir unbedingt gewinnen wollen“, erklären Trainer Lukas Tennagels und Teamsprecher Sören Hutter vor dem letzten Match gegen den THC Münster (So., 18 Uhr, Evonik-Sportpark) übereinstimmend.

Die Bunabären müssen siegen und darauf hoffen, dass Uhlenhorst Mülheim III parallel nicht höher gegen ETB Essen gewinnt. Dann wären sie der Meister und Aufsteiger in die 2. Regionalliga. „Darüber machen wir uns keine Gedanken“, versichert Hutter.

Allerdings zieht der VfB in der Vorbereitung alle Register. Beim Training beschallte Rockmusik von Rammstein in voller Lautstärke die Halle. „Dadurch möchten wir die Geräuschkulisse der Tribüne simulieren. Das hilft uns bei der Konzentration.“

Den THC Münster erwartet eine „rote Wand“: Die Hockey-Abteilung bittet Mitglieder und Unterstützer, in roter Kleidung zu erscheinen. „Schon im Spiel gegen Dortmund haben die Fans eine wichtige Rolle gespielt“, weiß der Teamsprecher. Im Training standen unterschiedliche Eckenvarianten im Mittelpunkt. „Das hat im Spiel gegen Oelde nicht gut funktioniert“, erklärt Sören Hutter. Der VfB setzt wieder auf die bewährte Defensivtaktik und sein gefürchtetes Umschaltspiel. Wichtig: Das Oberliga-Team tritt mit dem kompletten Kader an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Falsch beschriftete Kranzschleife: SPD schließt Anzeige nicht aus
Falsch beschriftete Kranzschleife: SPD schließt Anzeige nicht aus
Langes Warten auf den Prozess für den mutmaßlichen Totschläger von der Hohenzollernstraße
Langes Warten auf den Prozess für den mutmaßlichen Totschläger von der Hohenzollernstraße
An die Toten erinnern und die Lebenden mahnen - darum geht es beim Volkstrauertag 
An die Toten erinnern und die Lebenden mahnen - darum geht es beim Volkstrauertag 
Wir bringen Sie kostenlos zum Spiel Borussia Dortmund gegen SC Paderborn
Wir bringen Sie kostenlos zum Spiel Borussia Dortmund gegen SC Paderborn
Vier junge Männer schlagen und treten 25-Jährigen in Dorsten krankenhausreif
Vier junge Männer schlagen und treten 25-Jährigen in Dorsten krankenhausreif

Kommentare