Duell der Kapitäne: Stuckenbuschs Dorian Klahs (l.) klärt mit einer rustikalen Grätsche gegen Mirko Grieß.

Fußball

VfB Hüls hadert mit dem Schicksal

Nach dem spektakulären Last-Minute-Sieg vergangene Woche hat Bezirksligist VfB Hüls in Stuckenbusch Pech. Denn bei der 1:2-Niederlage war was drin.

Denn jeweils nachdem die Gäste eine Großchance vergeben hatten, schlugen die Stuckenbuscher eiskalt zu. Zunächst profitierte Mirko Grieß von einem Fehler im Stuckenbuscher Aufbauspiel, anschließend wurde der Angreifer rustikal von Torhüter Niklas Eßmann vom Ball getrennt – Strafstoß. Der Keeper hielt den Strafstoß von Patryk Beczkowski fest (25.). Auf der Gegenseite versenkte Roman Humenscheimer zum 1:0 (30.).

0:2 mitten in der VfB-Drangphase

Ein Treffer von Grieß wurde nicht anerkannt (44.), dann scheiterte der STürmer an Torhüter Eßmann (60.). Stuckenbuschs Schlussmann vereitelte auch noch gute Gelegenheiten von Tim Theemann (65.) und Marvin Thmoaszik (73.). Mitten in diese Drangphase hinein fiel das 2:0: Humenscheimer hatte sich durchgetankt und Justin Kaup bedient, der nur einschieben musste (66.). Mirko Grieß gelang nur noch der Anschlusstreffer (88.).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Eiche im Schlosspark brannte lichterloh: Muss der Baum gefällt werden?
Eiche im Schlosspark brannte lichterloh: Muss der Baum gefällt werden?
BVB: Kündigung von Dauerkarten droht - wer jetzt die Chance auf das Stadion-Abo hat
BVB: Kündigung von Dauerkarten droht - wer jetzt die Chance auf das Stadion-Abo hat
Corona-Verdacht bei Siebenjährigem aus Recklinghausen - auf einen Test wartet er tagelang
Corona-Verdacht bei Siebenjährigem aus Recklinghausen - auf einen Test wartet er tagelang
Aktueller R-Wert: Reproduktionszahl fällt weiter
Aktueller R-Wert: Reproduktionszahl fällt weiter
Gelsenkirchen: Gold, Ringe, Uhren - ist  Ihr gestohlenes Schmuckstück dabei?
Gelsenkirchen: Gold, Ringe, Uhren - ist  Ihr gestohlenes Schmuckstück dabei?

Kommentare