+
Zwangspause für German Prudetskiy (l.): Der Mittelfeldspieler hat am Sonntag gegen die SG Castrop die fünfte Gelbe Karte gesehen.

Fußball: Überblick

VfB Hüls will endlich einmal zweiten Sieg in Folge feiern

Der VfB Hüls ist beim Gastspiel beim SV Horst-Emscher II (So., 13 Uhr) klar favorisiert. Aber Trainer Christoph Schlebach muss umbauen.

Bezirksliga

SV Horst-Emscher II - VfB Hüls (So., 13 Uhr)

Im Vergleich zum erfolgreichen Heimspiel gegen die SG Castrop-Rauxel ist Trainer Christoph Schlebach gegen das Tabellenschlusslicht zu einigen Umstellungen gezwungen. Mike Wloch und German Prudetskiy sind jeweils wegen der fünften Gelbe Karte gesperrt. Für den Abwehrmann Wloch bieten sich Dean Bartusek, Linus Wolt und Linus Adlung als Alternative an. Für den offensiven Mittelfeldspieler Prudetskiy fallen dem Trainer Marvin Poggel, Kevin Philippzick und Tim Theemann als mögliche Vertreter ein. Neben den beiden gesperrten Spielern und dem verletzten Moussa Sangare (Schulter-Operation) muss der VfB-Übungsleiter auf Robin Albrecht verzichten, und das bis zum Jahresende. „Er ist am Mittwoch an der Leiste operiert worden. Außerdem wurde ein Nabelbruch festgestellt“, berichtet Schlebach.

Kreisliga A

BVH Dorsten – Fenerbahce Istanbul Marl (So., 15 Uhr)

Spielertrainer Ilker Ciloglu muss auf seinen Bruder Sezer verzichten, der sich gegen Gahlen einen Zeh gebrochen hatte, aber bis zum Ende durchspielte. Außerdem fehlen den Gästen ihr bester Torschütze Furkan Güleryüz (Urlaub) und Süleyman Ercivan, der am Samstag heiratet. 

SC Marl-Hamm - TSV Raesfeld (So., 15 Uhr, Feldweg)

Wieder einmal kann Löwen-Trainer Henry Schoemaker nicht die Bestbedetzung aufbieten. Gegen den Tabellendritten fehlt Sören Luppatsch gesperrt, Kapitän Timo Brummund hat sich zum Urlaub in die USA verbachiedet. So muss Schoemaker wieder einmal bei der Aufstellung improvisieren.

1. SC BW Wulfen – TuS 05 Sinsen II (So., 15 Uhr)

Sinsens Trainer Ernst Raschowski hofft, dass seine Spieler in Wulfen beim Tabellensechsten befreit aufspielen. Denn zuletzt gegen die direkte Konkurrenz im Abstiegskampf war der Druck doch recht groß. Die TuS-Ergebnisse mit zwei Punkten aus den vergangenen sechs Partien waren nicht berauschend. „Ich hoffe, dass es meinen Spielern jetzt einfacher fällt, denn dass sie Fußballspielen können, haben sie schon gezeigt.“ Wulfen ist Tabellensechster, hinkt den eigenen Erwartungen aber hinterher.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Drei Verletzte bei Auffahrunfall an der Borker Straße in Waltrop – und 18.500 Euro Sachschaden
Drei Verletzte bei Auffahrunfall an der Borker Straße in Waltrop – und 18.500 Euro Sachschaden

Kommentare