+
Heiß her ging es am Sonntag am Oer-Erkenschwicker Nußbaumweg, wo Ben Brändel (r.) und der FC Marl sich nach kuriosem Spiel mit 6:5 durchsetzten. Am Mittwoch können sie an der Hagenstraße den Meistertitel feiern.

Jugendfußball

A-Junioren des FC Marl stehen kurz vor dem Titelgewinn

  • schließen

MARL - Die A-Junioren des FC Marl können am Mittwoch gegen den 1. FC Preußen Hochlarmark die Meisterschaft in der Kreisliga B perfekt machen. Das haben sie dem kuriosen 6:5-Erfolg bei GW Erkenschwick zu verdanken.

Hätte das Team von Trainer Dirk Schemberg am Nußbaumweg verloren, wären die Grün-Weißen um einen Punkt vorbeigezogen und hatten bei noch zwei Partien alle Trümpfe in der Hand gehabt. Die Hoffnungen der Gastgeber waren aber schnell dahin, denn der FCM setzte sich früh deutlich ab. Nach einem Eigentor des Erkenschwickers Joe Henry Moses Meyer (15.) schraubten Arlind Redjepi (18.) und Till Enghöfer per Doppelpack (beide Tore fielen in der 33. Minute) die Marler Führung auf 4:0.

Am Ende wird es hektisch

„Aber kurz vor der Pause waren wir wohl schon mit den Gedanken in der Kabine“, sagt Trainer Schemberg. Mert Tirkiz brachte GWE in der 44. Minute auf 4:1 heran und Marls Coach warnte seine Mannschaft in der Halbzeitpause. Allerdings kamen seine Wort nicht richtig an. Ahmad Abou-Chaker (50., 52.) und Bastian Hetz (57.) stellten in nicht einmal 15 Minuten nach Wiederbeginn auf 4:4. Zwar brachte Enghöfer den FCM wieder nach vorne (63.). Aber auch in Überzahl – Abdulmelik Kalayci sah Rot wegen Beleidigung eines Gegenspielers (72.) – kassierten die Gäste den erneuten Ausgleich durch Tirkiz (73.). Weil Numan Yildiz per Foulelfmeter in der Nachspielzeit doch noch den umjubelten Siegtreffer erzielte, waren zwei Zeitstrafen und eine Rote Karte für Luca Müller zu verkraften.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
Keine Spieler - Horst-Emscher sagt Spiel bei Vestia Disteln ab
Keine Spieler - Horst-Emscher sagt Spiel bei Vestia Disteln ab
TV-Eklat um Tim Mälzer - Koch vergreift sich gegenüber Zuschauerin im Ton
TV-Eklat um Tim Mälzer - Koch vergreift sich gegenüber Zuschauerin im Ton
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 
Wulfen schlägt Hertener Löwen, Citybasket siegt weiter
Wulfen schlägt Hertener Löwen, Citybasket siegt weiter

Kommentare