+
Die C-Junioren des VfB schlugen die Spvgg. Erkenschwick II und freuten sich über den Titel in der Kreisliga A.

Jugendfußball

Meisterjubel beim VfB Hüls

MARL - Drei Jugendmannschaften des VfB Hüls schließen ihre Ligen als Titelträger ab. Die DII-Junioren mit den Trainern Marcel Saupe und Karl Pelech führt die Kreisliga C an, die von Philipp Kayma, Andy Surgot und Dean Gottschalk gecoachten EII-Junioren haben als Zweiter auch noch Chancen.

Für das vergangene Wochenende hatte sich Dirk Oppermann, Fußball-Jugendleiter des VfB Hüls, etwas Besonderes ausgedacht: Er hatte Meisterschalen anfertigen lassen, die den Spielern der U11 und der U15 überreicht werden sollte, die auf eigenem Platz Meister werden konnten. Die C-Junioren hatten sogar Einlaufkinder und spielten im Stadion. Beide Teams feierten wie geplant den Titelgewinn.

Zwar sei den C-Jugendlichen die Nervosität am Anfang gegen die Spvgg. erkenschwick II schon anzumerken gewesen, sagt Trainer Christian Bernhard. Aber die legte sich, als Louis Bernhard zum 1:0 (33.) traf und Orcun Aklan noch vor der Pause erhöhte (35.+1). Als nach dem Seitenwechsel noch Jonas Lobitz und Joel Rasche per Doppelschlag (45., 47.) erfolgreich waren, war der Titel in trockenen Tüchern.

E-Junioren belegen ihre Klasse

Die EI des VfB hatte den Titel in der Kreisliga C schon seit dem 2:2 gegen Verfolger SV Dorsten-Hardt am vorvergangenen Montag sicher, beim 11:3-Kantersieg über den TuS 05 Sinsen II belegte das Team der Trainer Sebastian Klaphecke und Sven Scherdel aber noch einmal, dass der Titel zurecht an den Badeweiher geht. „In der Sommerrunde waren wir nicht ganz so erfolgreich, aber jetzt haben wir unsere Konkurrenten auch bezwungen“, sagt Sebastian Klaphecke, dessen Spieler mit der imitierten Meisterschale in Händen noch einmal richtig feierten.

Offensivkraft der D-Jugend unübertroffen

Schon länger steht fest, dass die DI-Junioren in der Kreisliga B nicht von Platz eins zu verdrängen sind. Die Mannschaft der Coaches Elvir Saracevic und Ronny Tausch gewann alle 18 Saisonspiele und schoss dabei 202 (!) Tore. Aber nicht nur die Offensive war zu gut für die Liga. „Wir haben da einen richtig guten Jahrgang beisammen, der uns beim VfB mächtig stolz macht“, sagt Elvir Saracevic, der das Team zusammen mit Thomas Lange und Arndt Schröder trainiert. Die drei rücken zusammen mit den Spielern zu den C-Junioren auf. „Da wir keine jahrgangsgetreue CI haben werden, tritt ein Großteil der bisherigen DI dann in der C-Junioren-Bezirksliga an“, so Saracevic.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Rund 5.000 Kinder und ihre (Groß-)Eltern folgen dem Nikolaus beim Zug durch Oer-Erkenschwick
Rund 5.000 Kinder und ihre (Groß-)Eltern folgen dem Nikolaus beim Zug durch Oer-Erkenschwick
Entscheidung um Alexander Nübel naht: Das ist Schalkes Millionen-Plan
Entscheidung um Alexander Nübel naht: Das ist Schalkes Millionen-Plan
EC-Karten-Dieb festgenommen - 41-Jähriger durch Zeugenhinweise enttarnt
EC-Karten-Dieb festgenommen - 41-Jähriger durch Zeugenhinweise enttarnt
Bundesparteitag: Kevin Kühnert zum neuen SPD-Vize gewählt - Heil mit schlechtestem Ergebnis
Bundesparteitag: Kevin Kühnert zum neuen SPD-Vize gewählt - Heil mit schlechtestem Ergebnis
Teuerster Glühwein in ganz Deutschland? Dieser Preis aus München ist unfassbar
Teuerster Glühwein in ganz Deutschland? Dieser Preis aus München ist unfassbar

Kommentare